Täter kamen in der Nacht

Ottrau: Unbekannte scheitern an Geldautomaten

+
Mindestens zwei unbekannte Täter versuchten heute Nacht in Ottrau einen Geldautomaten gewaltsam zu öffnen. Die Täter flüchteten ohne Beute. (Symbolbild)

Mindestens zwei unbekannte Täter versuchten heute Nacht in Ottrau einen Geldautomaten gewaltsam zu öffnen. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Einen Schaden in Höhe von 10 000 Euro verursachten mindestens zwei unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bei dem Versuch einen Geldautomaten in der Bankfiliale „Am Bahnhof“ in Ottrau gewaltsam zu öffnen. Die Tat ereignete sich zwischen 2.41 Uhr und 2.56 Uhr. 

Nach Angaben der Polizei fuhren dieTäter mit einem dunklen Pkw vor die Bank und zwei Täter betraten den Servicebereich. Dort versuchten sie mit verschiedenen Werkzeugen den Geldautomaten zu öffnen. 

Täter flüchten mit dunklem Wagen

Aus bisher nicht bekannten Gründen brachen die Täter ihre Tat ab und flüchteten vermutlich mit ein

Audi A 6

oder ein

5er BMW

. Von den beiden unbekannten männlichen Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

Von den beiden unbekannten männlichen Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Ein Täter war bekleidet mit einem schwarzen Blouson, schwarzem Pullover, einer blauen Jeans, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe und einer grauen Sturmmaske. 

Der zweite Täter trug eine schwarze Stepp-Kapuzenjacke, eine schwarze Trainingshose, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe und eine schwarze Sturmmaske. 

Hinweise Kriminalpolizei Homberg Tel. 05 68 1/77 40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.