Steinwaldschule: Schüler und Lehrer brachten wieder Musik, Theater und Kultur auf die Bühne

Plauderei, Pointen und Plastiken

Bunte Kunst: Eilene Kalbfleisch (links) und Jasmin Assmann schauten sich die Ausstellung an.

Neukirchen. Am Freitagabend wurde zum siebten Mal der Kulturbeutel in der Steinwaldschule in Neukirchen ausgeschüttelt: Hierbei präsentieren Schüler und Lehrer jährlich einen Querschnitt aus musischer und kultureller Arbeit.

Im proppevollen Atrium richteten sich die Spots und die Augen der vielen Gäste auf die Bühne, von der aus sie von den Moderatoren Rhoda Kalms, Cecile Keller und Karl-Peter Siebold begrüßt und charmant durch den Abend geführt wurden. Die Musikklasse 5 machte den Anfang: Unter der Leitung von Ottmar Ginzel hießen die Schüler die Gästeschar auf Blasinstrumenten willkommen. Im Darstellenden Spiel, ebenfalls für den Jahrgang Fünf, bewiesen die Schüler angeleitet von Gudrun Schreckenberger durchaus komisches Talent.

Andreas Kraus präsentierte seine Musikklasse des Jahrgangs 6 mit schwungvollen Titeln wie „School Spirit“ und dem „Banana Boat Song“. Den Song „Only Time“ interpretierten Tabea Dorsel und Tabea Musack am Klavier und auf dem Cello.

Die Fahrt nach England hatte Karl-Peter Siebold pointiert und einfallsreich dokumentiert – gezeigt wurde sein Video. Julian Kaltschnee setzte sich an den Flügel und spielte „River Flows in You“ und erntete dafür donnernden Applaus. Die „Woodhopper´s 4“ und begeisterten mit A-Capella-Musik: Lehrer und Hausverwalter sangen im Chor.

In der Pause drängten die Besucher Richtung Cafeteria, wo unter der Leitung von Heidrun Fischer und Stephanie Diehl im Hauswirtschaftskurs Leckereien entstanden und am Buffet gereicht wurden. Die Kunstkurse stellten ihre originellen Kreationen aus, bevor Marvin Jung den Bühnenreigen mit „Hallelujah“ fortsetzte. Die Theater-AG ließ sich nochmals „Behind the Scenes“, also hinter die Kulissen, schauen.

Musikalisch wurde es danach wieder mit den Flying Sticks, der Projektgruppe von Ottmar Ginzel und Patrick Grein. Außerdem hatten Ayse Gülmez und Andreas Krause die Schüler der Klasse 10 zu einem witzigen Kurzfilm animiert. Mit Patrick Greins „Stonewood Connection“ und markanter Blasmusik sowie dem Schlusswort von Schulleiter Olaf Rödiger schloss die siebte Auflage des Kulturbeutels.

Von Sandra Rose

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.