"Blinde, Blender und Einäugige"

Vor Treysaer Diskothek Hazienda: Polizei kontrollierte Beleuchtung an Autos

Treysa. Vor der Treysaer Diskothek Hazienda hat die Polizei am Montag zwischen 20.45 und 22 Uhr die Beleuchtung an Autos auf ihre Verkehrstauglichkeit überprüft. Ziel der vier Beamten aus der Polizeistation Ziegenhain waren "Einäugige, Blinde und Blender".

„Wir haben bei der Überprüfung am Montag insgesamt 18 Fahrzeuge inspiziert“, berichtete Polizeioberkommissarin Sylvia Lukes. Beim Lichttest der 58. Internationalen Kfz-Beleuchtungsaktion vor der Disko Hazienda kontrollierte die Polizei unter anderem Scheinwerfer, Blinker und Bremsleuchten.

„Wir mussten nur wenige Mängelanzeigen ausstellen“, so Lukes. Die Autofahrer wurden anhand des Zufallsprinzips oder wegen offensichtlich defekter beziehungsweise falsch eingestellter Lampen aus dem Verkehr gewunken.

Gemeinsam mit dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und dem ADAC wirbt die Polizei bei der Kfz-Beleuchtungsaktion für kostenlose Lichttest, denn gerade in der dunklen Jahreszeit sei die korrekte Beleuchtung des Fahrzeugs wichtig.

Ziel ist es, optimal zu sehen und gesehen zu werden. Wer während des Aktionsmonats Oktober in teilnehmenden Kfz-Betrieben in seinem Auto die Lichter checken lässt, erhält eine Prüfplakette für die Windschutzscheibe. (jap)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.