Beiden Männern wird gewerbsmäßiger Diebstahl vorgeworfen – Sie sitzen in Untersuchungshaft

Polizei nimmt in Treysa zwei Ladendiebe fest

Treysa. Zwei Ladendiebe hat die Polizei am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in der Schwalm-Galerie in Treysa festgenommen. Den beiden Männern wird gewerbsmäßiger Diebstahl vorgeworfen. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und sitzen in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Polizei wurden die beiden georgischen Ladendiebe auf dem Parkdeck des Einkaufzentrums von der Operativen Einheit der Kripo Homberg festgenommen. Der Steife war ein Opel Corsa B mit einem Kennzeichen aus dem Kreis Borken/Westfalen aufgefallen. Als die Beamten das Kennzeichen überprüften, näherten sich zwei Personen dem Fahrzeug, stiegen ein und fuhren los. Noch auf dem Parkdeck hielten die Beamten das Auto an.

Die Überprüfung des Kennzeichens hatte nämlich ergaben, dass es zu einem anderen Auto gehörte. Bei der Überprüfung der beiden Männer stellte die Polizei fest, dass der 34-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und schon wegen Diebstahls und Gebrauchs von gefälschten und gestohlenen Kfz-Kennzeichen in Erscheinung getreten war. Auch der 38-jährige Beifahrer war für die Polizei kein Unbekannter, Er war wegen Diebstahls und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.

Als die Polizisten das Auto durchsuchten fanden sie im Fußraum vor der Rücksitzbank original verpackte Rasierklingen, Zubehör für Elektrozahnbürsten, Bekleidungsgegenstände und Alkoholika im Gesamtwert von über 800 Euro.

In diesem Zusammenhang fragt die Kripo, ob die beiden Männer in anderen Geschäften aufgefallen sind oder ähnliche Waren entwendet wurden. Die Polizei beschreibt die beiden Männer wie folgt:

Der 34-Jährige ist 1,78 Meter groß, 83 Kilogramm schwer, hat glatte kurze schwarze Haare. Sein Aussehen beschreibt die Polizei als südosteuropäisch.

Der 38-Jährige ist 1,72 Meter groß, wiegt 57 Kilogramm hat schwarze Haare, lückenhafte Zähne. Sein Aussehen beschreibt die Polizei als westasiatisch. (ras) • Hinweise an die Kripo in Homberg unter Tel. 05681/7740.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.