1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Tödlicher Autounfall: Zeuge mit rotem Auto gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Cora Zinn

Kommentare

Polizei sucht Zeugen: Unfall in Marburg - Autofahrer stirbt
Polizei sucht Zeugen: Unfall in Marburg - Autofahrer stirbt © Google

Die Polizei sucht Zeugen nach einem tödlichen Verkehrsunfall bei Kirchhain. Der Autofahrer starb, nachdem er mit einem Lkw zusammengestoßen ist.

Stadtallendorf - Am Montag ist es gegen 13.30 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B62 in Richtung Marburg gekommen. Bei dem Frontalzusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem Auto starb der Autofahrer. 

Der Lastwagenfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Nach Aussage der Polizei fuhr der später Verstorbene mit seinem großen SUV über die B62 in Richtung Marburg. Etwa 200 Meter hinter der Anschlussstelle Kirchhain Mitte/Amöneburg kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Lastwagen.

Polizei sucht nach Unfall bei Marburg Zeugen: Keine Identifizierung des Opfers möglich

Der Autofahrer starb vermutlich direkt beim Aufprall. Eine Identifizierung des Mannes an Ort und Stelle war laut Polizei nicht möglich.

Der Lastwagen kippte bei dem Unfall bei Marburg auf die Seite. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten 63-jährigen Fahrer, der aus dem Ebsdorfergrund kommt. Nach notärztlicher Erstversorgung brachte ein Rettungswagen den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Nach bisherigem Wissen besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Polizei sucht nach Unfall bei Marburg Zeugen: Fahrer eines roten Autos gesucht

Nach den ersten Ermittlungen fuhr der SUV hinter einem weiteren Auto auf dem linken Fahrstreifen. Beide Autos überholten ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrendes rotes Auto. Der Fahrer dieses roten Autos ist bislang nicht bekannt, könnte aber laut Polizei ein wichtiger Zeuge des Unfalles bei Marburg sein.

Dieser Fahrer wird ebenso wie etwaige weitere Zeugen dringend gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf in Verbindung zu setzen. Die Bundesstraße 62 blieb für die Arbeit des Gutachters sowie wegen der Bergungs-, Aufräum- und Säuberungsmaßnahmen am Montag bis kurz vor 18 Uhr voll gesperrt.

Hinweise: Polizei Stadtallendorf, Tel. 0 64 28/93 05 0.

Polizei sucht nach Unfall bei Marburg Zeugen: Ähnliche Unfälle

Bei einem anderen Unfall auf dem Gelände einer Firma in Marburg* ist ein Mann ums Leben gekommen. 

Auch auf der B454 zwischen Neustadt und Stadtallendorf (Kreis Marburg-Biedenkopf) kam es zu einem Unfall*. Dabei erlitten sechs Menschen in vier Autos Verletzungen, zwei davon lebensgefährliche.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion