Kleiner Kultursommer: Hinter dem Schloss gibt es viel Musik und Theater

Pralles Leben im Garten

Reisen aus Berlin an: Die Kleingeldprinzessin und ihre Band Stadtpiraten spielen am Donnerstag im Schlossgarten auf. Foto: nh

Loshausen. Drei Tage Musik, Theater, Kunst: Unter dem Titel „Kleiner Kultursommer“ lädt der Förderverein Schlossgarten Loshausen ab Donnerstag, 29. Juli, auf das gleichnamige Gelände in dem Willingshäuser Ortsteil ein. Bereits zum fünften Mal sorgt der Förderverein für ein vielfältiges Programm jenseits der herkömmlichen Kultur für all diejenigen, die „nischenbewusst die bunte Kultur abseits der Metropolen zu schätzen wissen“.

Und das gibt es für die Gäste gratis: Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein spezieller Höhepunkt ist am Freitag, 30. Juli, das Konzert des Kasseler Klangkünstlers Der Spyra. In seinem Konzert kommen Notglocken aus Kassel zum Einsatz. Diese wurden aus Metallresten gegossen, als während des Zweiten Weltkrieges die Kirchenglocken in Kassel für die Rüstungsindustrie eingeschmolzen wurden. Als Ersatz waren bis nach dem Krieg die Notglocken im Einsatz.

Faszinierender Klang

Als wieder neue Glocken gegossen waren, die die Notglocken wieder ersetzten, gerieten diese in Vergessenheit. Der Künstler Udo P. Leis, der zum Kultursommer auch eine Kunstausstellung mit rohen Sägeblättern zeigt, kam über Umwege an die Glocken. Die faszinierende Klangfarbe von vieren dieser Instrumente ist während des Spyra-Konzerts zu hören. Für den richtigen Klang sorgt neben Spyra der Schlagwerker Steffen Modrow.

Programm

• Kleingeldprinzessin: Die Liedermacherin aus Berlin spielt am Donnerstag, 29. Juli, ab 20 Uhr mit ihren Stadtpiraten – die Gäste erwartet eine Mischung aus Bossa Nova, Swing, Reggae und Surfrock. Das Vorprogramm bestreitet Doris Mustermann. • Funk, Jazz, Fusion und elektronische Musik gibt es am Freitag, 30. Juli. Zu Gast sind Ejazzolation und Der Spyra, die ab 20 Uhr zahlreiche Musik- und Klangstile vermengen. • Zum Abschluss der Kinderferienspiele gibt es am Samstag, 31. Juli, ab 14 Uhr einen Familientag. Geplant ist ein Tag mit viel Musik, Theater, Spiel und Spaß. Mit dabei ist das Figurentheater Laku Paka, das das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten in einer Mischung aus Schauspiel, Figurentheater, Musik und ein bisschen Flohzirkus zeigt. .“zu erleben. Für das leibliche Wohl ist mit Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Am Abend ab 20.30 Uhr gibt es Musik von Bluebazar, die Accoustik-Unplugged-Cover von sanft bis rockig mit Hits von Led Zeppelin über Norah Jones bis hin zu Herbie Hancock bringen. • Der Kasseler Künstler Udo P. Leis zeigt eine Kunstausstellung unter dem Titel „Le Fleur du mal“: Rohe Sägeblätter werden zur Bildfläche, und „im Zusammenspiel von Material, Form und Farbe entstehen faszinierende Transformationsprozesse“, heißt es dazu. (jkö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.