Unfall mit Einsatzwagen bei Uttershausen

Retter in der Not

Helfer brauchten Hilfe: Am Samstag verunglückte ein Retttungswagen bei Uttershausen. Verletzt wurde niemand. Foto:  Zerhau/nh

Schwalm-Eder. Bei einem Unfall am Samstag wurde ein Rettungswagen schwer beschädigt, aber niemand verletzt.

Nach Polizeiangaben war ein Rettungsteam nach einem Einsatz im Kreis Waldeck-Frankenberg gegen 12.30 Uhr auf dem Weg nach Homberg, als sie zu einem neuen Einsatz gerufen wurden. Mit Sondersignal ging die Fahrt weiter. Kurz nach der Abfahrt Uttershausen kam der Rettungswagen auf glatter Straße ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und schrammte auf einer Länge von 21 Metern an der Leitplanke entlang.

Der Fahrer, ein 39-Jähriger aus Willingshausen, und sein Kollege blieben unversehrt, am Rettungswagen entstand erheblicher Schaden. Die Fahrerseite wurde durch den Kontakt mit der Planke vor vorn bis hinten aufgerissen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 9000 Euro. (zzp/bra/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.