Mit Rotkäppchen bummeln gehen

Treysaer Bahnhofstraße: Verkaufsoffener Sonntag

+
Beim Bummeln: (von links) Nadine Lobbes, Amelie Fröhlich, Elke Lobbes und Ingolf Spengler im Vorjahr.

Treysa. Der Rotkäppchensonntag soll am Wochenende zahlreiche Besucher nach Treysa locken: Am 2. November veranstaltet die Handels- und Gewerbevereinigung Treysa den 9. verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto Märchenhaftes Einkaufen. Die Geschäfte haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

So lockt das Gewinnspiel „Bei Anruf Rotkäppchen“. Alle vier Minuten ruft das Rotkäppchen in den Geschäften an. Der Kunde, der an der Kasse steht, erhält einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 Euro.

Der Schwerpunkt des Programms liegt auf einem Angebot für Kinder: Zwischen 14 und 16 Uhr kann es den Jüngsten passieren, dass sie Rotkäppchen, Großmutter, den bösen Wolf und dem Jäger begegnen. Das Märchen wird um 14 und um 15 Uhr im oberen Bereich der Bahnhofsstraße aufgeführt. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr wird eine Märchenerzählerin zu Gast sein. Bei schlechter Witterung finden die Aufführungen im Foyer der Stadtsparkasse statt. Neben Mitmachaktionen, Kinderschminken und Hüpfburg können die Jüngsten kostenlos Popcorn essen. Der Popcornstand steht vor der Wäscheetage Schäfer.

Traditionelle Schwälmer Gerichte, Grillspezialitäten und Waffeln werden zubereitet, abgerundet durch ein Angebot an Süßigkeiten.

Bahnhofsstraße und Wagnergasse sind ab 10 Uhr gesperrt. (cls)

Das Programm: Von 12 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet, mit Aktionen und Angeboten, Spiel und Spaß für Kinder; von 13 bis 17 Uhr: Märchenerzählerin und um 14 und 15 Uhr: Vorführung des Märchens Rotkäppchen und der böse Wolf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.