Hier ist nichts unmöglich

+
Wagte vor drei Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit: Sabrina Schau ist stolz auf ihr Friseurgeschäft an der Wagnergasse 34 in Schwalmstadt.

Schwalmstadt. Vor fast genau drei Jahren, am 3. Mai 2014, wagte Friseurmeisterin Sabrina Schau mit ihrem „Salon Sabrina“ den Schritt in die Selbstständigkeit. „Meine Lehrchefin Rosemarie Nowak rief mich an meinem 30. Geburtstag an und fragte, ob ich ihr Friseurgeschäft übernehmen möchte“, erinnert sie sich.

Obwohl sie bis dahin nicht vorgehabt habe, einen eigenen Laden zu betreiben, sei das Angebot zu verlockend gewesen. Anfangs arbeitete sie allein, mittlerweile stehen ihr Sandra Pfaff und Gerlinde George tatkräftig zur Seite.

Ausführliche Beratung

Im „Salon Sabrina“ in der Wagnergasse 34 fühlen sich die Kunden rundherum wohl, denn das Team arbeitet hervorragend zusammen und steckt mit seiner guten Laune jeden an.

„Am Anfang steht immer die Beratung“, sagt die Friseurmeisterin. „Wir erfragen, was der Kunde möchte, und prüfen, ob das Haar und die Kopfform zur gewünschten Frisur passen. Gemeinsam entwickeln wir Ideen, um ein optimales Ergebnis zu kreieren“, erklärt Schau.

Download

PDF der Sonderseite Rotkäppchen Card

Neben den klassischen Tätigkeiten wie Waschen, Schneiden und Föhnen beherrschen die drei Mitarbeiterinnen alle weiteren Fähigkeiten des Handwerks. Die Friseurinnen tönen, blondieren und färben mit pflanzlichen Produkten. „Wir verwenden ausschließlich Produkte der Firma Glynt“, sagt Sabrina Schau, „denn sie bestehen aus nachwachsenden Pflanzen-Rohstoffen und sind eigens für die Anwendung im professionellen Friseurgeschäft entwickelt.“ Besonders wichtig sei ihr auch, dass die Firma Glynt die besonders haarschonenden Pflegeprodukte ohne Tierversuche herstelle, betont die junge Meisterin. Jeder, der sich langes und dichtes Haar wünscht, ist im Salon Sabrina ebenfalls an der richtigen Adresse. „Für eine Haarverlängerung oder Haarverdichtung nutzen wir „hairtalk extensions“, da sie aus Echthaar bestehen und sich deswegen sowohl natürlich anfühlen als auch besonders lange schön aussehen“, erklärt Sabrina Schau. Ein weiterer Schwerpunkt des Teams rund um Friseurmeisterin Schau sind prachtvolle Hochsteckfrisuren für die Hochzeit, Konfirmation oder andere festliche Gelegenheiten. „Wir bieten auf Wunsch das komplette Programm, inklusive des Feiertagsmakeups“, sagt die Chefin. Sind die gewünschten Frisuren besonders zeitaufwendig, können die Kunden auch einen Termin außerhalb der normalen Geschäftszeiten vereinbaren. „Bei uns ist alles möglich“, versichert Sabrina Schau. „Wer nicht zu uns kommen kann, den besuchen wir natürlich auch zuhause, im Seniorenheim oder in der Wohngruppe“, sagt die Friseurin.

Doppelte Käppis

Um ihr dreijähriges Bestehen mit der Kundschaft ausgiebig zu feiern, hat sich Sabrina Schau eine spezielle Käppi-Aktion ausgedacht. Bis zum 8. Juni schreibt sie jedem, der ein Pflegeprodukt von Glynt bei ihr kauft, die doppelte Käppi-Anzahl auf seiner Rotkäppchencard gut. Außerdem erhalten alle Kundinnen und Kunden zusätzlich drei Prozent auf den Endpreis als Käppis geschenkt.

• Jeder, der von der Aktion profitieren möchte, sollte sich unter der Telefonnummer 0 66 91/91 89 56 einen Termin im Salon Sabrina reservieren lassen oder aber zu den Öffnungszeiten – täglich von 9 bis 18 Uhr – einfach an der Wagnergasse 34 vorbeischauen. (zcd)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.