1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Schauspielerin Gesine Cukrowski liest aus Irmgard Keuns Werk

Erstellt:

Von: Sandra Rose

Kommentare

Der Kultursommer Nordhessen macht am Freitag an der Totenkirche Station. (Archivbild)
Der Kultursommer Nordhessen macht am Freitag an der Totenkirche Station (Archivbild) © Ben Jäger

Kultursommer Nordhessen holt die prominente Schauspielerin am Freitag, 22. Juli, an die Totenkirche. Sie liest aus bekannter Literatur der Weimarer Republik.

Treysa – Die Schauspielerin und Rezitatorin Gesine Cukrowski ist im Rahmen des Kultursommers Nordhessen an der Treysaer Totenkirche zu Gast. Der literarisch-musikalische Open-Air-Abend findet zusammen mit Roman Ott (Saxofon) am Freitag, 22. Juli, 19 Uhr statt. Tickets kosten 24 Euro.

Irmgard Keun gilt als die interessanteste Schriftstellerin der Weimarer Republik. Die New York Times nennt sie „das It Girl der deutschen Literaturszene“. Kaum eine andere Schriftstellerin schrieb mit so viel Witz und so viel literarischen Verstand über eine Welt, die gerade dem Untergang entgegenraste, heißt es in der Ankündigung.

Irmgard Keun: Star in der Weimarer Republik

Mit ihren Romanen „Gilgi, eine von uns“ und „Das kunstseidene Mädchen“ wurde sie mit gerade mal Mitte 20 zum Star. Mit klarer Sprache und leisem Witz schreibt Keun über Alltagsgeschichten, über Personen, über Situationen. Sie beschreibt Schauplätze wie obskure Kneipen, schreibt über das Leben auf den Hinterhöfen oder dem schillernden Kurfürstendamm, über die Mode und das falsche Glück. Ihre Geschichten spielen sich zwischen der erträglichen Leichtigkeit des Seins und dem Sturz ins Bodenlose ab.

Keun hätte eine große Karriere vor sich haben können. Doch mir ihrer direkten Art zu schreiben, und Figuren, die dem völkischen Zeitgeist widersprechen, durfte sie nach 1933 nicht mehr publizieren. Sie widersetzte sich und veröffentlichte in den Jahren 19933 bis 1935 Texte und Geschichten ungenehmigt.

Die Film- und Theaterschauspielerin Gesine Cukrowski hat eine Auswahl von Keuns Geschichten zusammengestellt und gibt einen Einblick in die damalige Zeit und die Persönlichkeit der Schriftstellerin. Roman Ott wird die Stimmung musikalisch am Saxofon einfangen und den Sound der 1930er- Jahre auf die Bühne holen.

Ab 19 Uhr werden an der Totenkirche Speisen und Getränke angeboten – Gazpacho, belegte Brötchen, Wein und Limonade. Das Programm beginnt um 19.45 Uhr.

Vorverkauf: online unter kultursommer-nordhessen.de oder reservix.de, per E-Mail an vorverkauf@kultursommer-nordhessen.de, Tel. 05 61/98 83 93 99, Tickets per Barverkauf sind nur in den HNA- und WLZ-Geschäftsstellen, den ADticket-Vorverkaufs-stellen sowie in den Touristinformationen der Region erhältlich.

Gesine Cukrowski Schauspielerin
Gesine Cukrowski Schauspielerin © Mirjam Knickriem

Auch interessant

Kommentare