Feuerwehr wählte und zog Bilanz

Feuerwehr Schrecksbach: Daniel Platte ist neuer Chef

Die Feuerwehr Schrecksbach hat ein neues Führungsteam: Bürgermeister Andreas Schultheis (von links), der neue stellvertretende GBI Benjamin Roßkopf, der neue GBI Daniel Platte und der ehemalige GBI Thomas Schier.
+
Die Feuerwehr Schrecksbach hat ein neues Führungsteam: Bürgermeister Andreas Schultheis (von links), der neue stellvertretende GBI Benjamin Roßkopf, der neue GBI Daniel Platte und der ehemalige GBI Thomas Schier.

Bei der Feuerwehr Schrecksbach gab es einen Führungswechsel. Neuer Gemeindebrandinspektor (GBI) ist Daniel Platte. Zum Stellvertreter wählten die Brandschützer Benjamin Rosskopf. Beide wurden einstimmig gewählt.

Schrecksbach – Wie angekündigte hatte sich Thomas Schier nach seiner sechsjährigen Amtszeit nicht noch einmal zur Wahl gestellt. Thomas Schier wurde im Juli 2020 zum Kreisbrandmeister ernannt Die Jahreshauptversammlung hatte die Feuerwehr nicht nur für Berichte, Wahlen und Ehrungen genutzt.

Im Beisein von vielen Gästen, unter anderem Landrat Winfried Becker, wurde auch das Feuerwehrhaus Holzburg sowie das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz, der Gerätewagen Logistik und die Mannschaftstansportfahrzeuge für Röllshausen und Schrecksbach übergeben. Wegen der Coronapandemie konnte 2020 keine Jahreshauptversammlung stattfinden, sodass Gemeindebrandinspektor Thomas Schier laut Mitteilung über das vergangene und das laufende Jahr berichtete. Schier äußerte sich positiv über die besuchten Lehrgänge.

Gut ausgebildet und ausgestattet

Schier lobte in seinem Bericht die gute Zusammenarbeit der Wehren der verschiedenen Ortsteile, bedankte sich für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und teilte mit, dass die Gemeinde über eine gut ausgebildete sowie gut ausgestattete Feuerwehr verfügt. In seiner Funktion als stellvertretender GBI berichtet Daniel Platte über die Einsätze im Zeitraum Oktober 2019 bis August 2021.

Durch die die Umstellung auf die georeferenzierte Alarmierung hätten sich die Einsatzzahlen erhöht, so Platte. Im genannten Zeitraum rückten die Schrecksbacher Feuerwehren zu insgesamt 57 Einsätzen aus – allein im noch nicht abgeschlossenen Jahr 2021 seien es 34 gewesen, so Platte. Die Einsatzabteilungen verfügen aktuell über rund 100 Einsatzkräfte.

Er wisse um den Wert der geleisteten Arbeit und freue sich über die Stärke der Feuerwehr, sagte Bürgermeister Andreas Schultheis und teilte mit, dass der Bewilligungsbescheid zum Kauf eines Staffellöschfahrzeugs für die Feuerwehr Röllshausen da sei.

Ehrungen

Die Floriansmedaille erhielten Sebastian Pfalzgraf und Heinz-Dieter Rauthe. Das Silbernes Brandschutzehrenabzeichen am Bande nahmen Carsten Roth, Michael Schaub, Mirko Korell in Empfang- Helmut Wahl wurde mit der St. Floriansmedaille am Bande in Bronze geehrt.

Beförderungen

Dominik Geisel wurde zum Feuerwehrmann befördert. Die Dienstgrad Oberfeuerwehrmann bekamen: Steffen Pfalzgraf, Simon Roßkopf, Simon Selentschik und Henry Schier. Löschmeister sind Marvin Lerch und Ronny Rehlinger. Zum Oberbrandmeister wurde Benjamin Roßkopf befördert.

Anerkennungsprämie

Die Anerkennungspräme für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst bekamen Tim Aßmann, Manuel George, Pamela Lange, Hendrik Fieser, Pascal Schwarze, Norman Merle, David Schade und Sebastian Jacobmeyer. Für 20 Jahre Carsten Roth, Caroline Müller und Thorsten Roßkopf. Für 40 Jahre Frank Wieprecht. (Matthias Haaß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.