Wert von 185.000 Euro

Lamborghini aus Garage gestohlen - Täter fliehen mit dem Sportwagen

+
Bei dem Lamborghini handelt es sich um das Modell „Huracan“ mit dem amtlichen Kennzeichen MEG - A 610.

Einen schwarzen Lamborghini Huracan haben unbekannte Täter in der Nacht von Samstag zu Sonntag aus der Garage eines Wohnhauses in Schrecksbach gestohlen.

Einen schwarzen Lamborghini Huracan haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus der Garage eines Wohnhauses An der Gonzenburg in Schrecksbach gestohlen. Das berichtete die Kriminalpolizei gestern.

 Demnach brachen die Täter die Haustür des Hauses auf und stahlen dort den Schlüssel für den 610 PS starken Wagen, der sich in einer Garage befand. Sie öffneten das Tor und entwendeten das Auto Baujahr 2016, das laut Kripo 185 000 Euro wert ist. Ob sie den Wagen fuhren oder abtransportierten, ist noch nicht bekannt. 

Anwohnerin hörte Geräusche

Eine Anwohnerin hatte laut Polizei gegen 1.30 Uhr Motorengeräusche gehört, die möglicherweise von dem Luxusauto stammten. 

Gesichert sei das aber nicht, so Polizeisprecher Markus Brettschneider auf HNA-Nachfrage. Nach Informationen unserer Zeitung verfügt der Wagen über einen ausschaltbaren Klappenauspuff, sodass der Lärmpegel gesenkt werden kann. 

Nachbar bemerkte das Fehlen - Porsche blieb zurück

Außerdem erfuhr die Schwälmer Allgemeine, dass das Fehlen des Wagens am Sonntag von einem Nachbarn bemerkt wurde. Diesem sei es aufgefallen, dass die Garage offen stand, obwohl der Eigentümer im Urlaub war. Ein Porsche, der ebenfalls in der Garage stand, blieb unangetastet zurück. Aus dem Wohnhaus wurde laut Polizei offenbar außer dem Schlüssel nichts gestohlen. 

Masche nennt sich Homejacking

„Solche Fälle sind uns eigentlich eher aus dem Raum Kassel bekannt, dort werden häufiger BMW oder Audi aus Garagen gestohlen, die Masche nennt man Homejacking“, erklärt Polizeisprecher Markus Brettschneider. So werde die Variante des Kfz-Diebstahls bezeichnet, bei der die Täter zuvor einbrechen, um die Fahrzeugschlüssel zu erbeuten. 

Fahrzeug ist äußerlich auffällig

Der Lamborghini hat seitlich angebrachte Symbole von „isi Luxury Cars“ anstelle des Standardemblems. Auffällig seien auch die gelben Bremssättel, heißt es vonseiten der Eigentümer. Denkbar ist es, dass es in dem Fahrzeug eine Mini-Sim-Karte gibt, mittels derer es aufgespürt werden könnte.

Lamborghini zum Verkauf angeboten

Wie unsere Recherchen weiter ergaben, wurde der Lamborghini kürzlich auf der Verkaufsplattform Ebay-Kleinanzeigen angeboten, über 9000 sahen sich die Anzeige an. Der Diebstahl erregte gestern bundesweit Interesse, viele Zeitungen und Sender berichteten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681/7740

Von Luisa Weckesser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.