Abwechslungsreiches Programm

Rotkäppchenwoche mit Veranstaltungen von Ottrau bis Neustadt

+
Willkommen für Kinder und Erwachsene: Die sommerliche Aktionszeit des Rotkäppchenlandes beginnt morgen in Merzhausen, im Bild Lisa-Marie Schäfer.

Merzhausen/Holzburg. Zwischen Festzelt und Louvre: Die Rotkäppchenwoche beginnt.

Es ist wieder Rotkäppchenwoche, morgen, Sonntag (29.7.), geht es los. Die Eröffnungsveranstaltung mit anschließendem Kinderprogramm ist dann im und am Kirmesfestzelt in Merzhausen.

Um 10.15 Uhr ist Gottesdienst, die Eröffnung der Themenwoche beginnt um 11.30 Uhr, ab 12 Uhr sorgen der Musikverein Leusel und die Schwälmer Trachtengruppe Merzhausen für Unterhaltung.

Im Kinderprogramm mit dem Schwälmer Rotkäppchen ab 13 Uhr werden Kutschfahrten und Märchenerzählungen angeboten. 

Um 14 Uhr halten die Altburschen mit Musik Einzug ins Festzelt. Neben Kaffee und Kuchen gibt es Wurst- und Grillspezialitäten, Erbsensuppe, Gulasch und Schwälmer Platz.

Zum Programm der Rotkäppchenwoche gehört am Sonntag auch ein Vortrag von Dr. Anton Merk im Schwälmer Dorfmuseum Holzburg, Titel: „Was macht denn das Rotkäppchen im Louvre?“ Merk spricht ab 11 Uhr im Blauen Saal darüber, was es mit der Darstellung einer Schwälmerin in einer Arbeit des Malers Moritz Daniel Oppenheim (1799-1882) auf sich hat. 

Er sei einer der bedeutendsten jüdischen Maler des 19. Jahrhunderts, hat aber nie die Schwalm besucht. Nach einem Ruhetag am Montag wird die Woche mit täglichen Aktionen fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.