Nächtlicher Einbruch in Lebensmittelgeschäft

Täter mit Axt flüchtete mit Zigaretten

Schrecksbach. Zigaretten erbeuteten unbekannte Täter am frühen Mittwochmorgen beim Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in Schrecksbach. Wie groß die Beute ist, steht laut Kripo Homberg noch nicht fest.

Im Bericht der Beamten heißt es, dass der Einbruch in den Laden in der Kasseler Straße am Mittwoch gegen 2.05 Uhr ablief. Der oder die Einbrecher schlugen ein Loch in die Scheibe einer Nebeneingangstür und stiegen durch dieses Loch in den Markt ein. Aus einer Auslage im Geschäft stahlen sie die Zigaretten, Menge unbekannt.

Die Kripo geht davon aus, dass die Täter gestört wurden, im Zusammenhang mit einer nächtlichen Anlieferung hat ein Zeuge angegeben, dass er einen Täter flüchten sah. Laut Zeuge handelte es sich um einen Mann, etwa 1,80 Meter groß, in dunkler Kleidung mit einer schwarzen Strickmütze. Er hatte einen Rucksack und eine Axt bei sich und rannte Richtung Metzenbergstadion. 

Hinweise: Polizei in Schwalmstadt, Tel. 066919430.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.