Immichenhainer Theaterduo veranstaltet eine Sommer-Theaterwerkstatt für Jugendliche ab 14 Jahren

Schüler werden zu Detektiven

Werben für ihre Theaterwerkstatt: Klaus Wilmanns und Silvia Pahl (3. von links) suchen auf dem Schulhof des Schwalmgymnasiums in Treysa nach Jugendlichen, die Lust auf Theater haben. Foto: Göbel

Treysa/Loshausen. Wie müsste eine Welt aussehen, in der Kinder und Jugendliche gut leben können und sich wohlfühlen? Das will das Immichehainer Theaterduo 3 hasen oben herausfinden – in einer Sommer-Theaterwerkstatt gemeinsam mit Schülern.

„Neugier und Experimentierfreudigkeit sollten die Schüler mitbringen“, sagte Silvia Pahl, die das Projekt gemeinsam mit ihrem Partner Klaus Wilmanns ins Leben gerufen hat. Im Labor schlüpfen die Jugendlichen dann in die Rollen von Forschern, Detektiven, Spionen, Schatzsuchern und Archivaren.

Mittels Musik, Theater, Film und Kunst sollen Orte und Geschichten entdeckt werden. Die Umgebung und die Landschaft dienen dabei als Bühne. Dort sammeln die Teilnehmer Eindrücke, Ideen und Geschichten. Entwickelt werden soll ein Theaterstück, das zeigt, wie die Welt auf dem Land in 30 Jahren aussehen könnte. Das Theaterduo steht dabei unterstützend zur Seite und bereitet die Teilnehmer durch die Vermittlung von Erzähltechniken, durch das Trainieren der eigenen Vorstellungskraft und des Schärfens des Beobachtungssinns auf den Workshop vor. Zum Abschluss des Theaterprojekts werden die Ergebnisse auf dem Gelände am Schloss Loshausen vorgestellt. Um möglichst viele junge Menschen für die Theaterwerkstatt zu begeistern, tingelt das Theaterduo von Schulhof zu Schulhof und spricht die Jugendlichen direkt an. Klaus Wilmanns lockt dabei die Aufmerksamkeit mit seinem Kontrabass auf sich. Silvia Pahl erklärt den Schülern, was sie in der Theaterwerkstatt erwartet. Gefördert wird das Projekt durch die Leader-Region, die Regionalentwicklungsgesellschaft Schwalm-Aue, die Wellbeing-Stiftung und die Gemeinde Willingshausen.

Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme am Theaterworkshop ist kostenlos, für das Mittagessen wird aber ein Unkostenbeitrag erhoben. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche aus der Schwälmer Region ab 14 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Workshop findet täglich in der Woche vom 31. August bis zum 5. September von 10 bis 16 Uhr statt (Mittagspause: 13 bis 14 Uhr). Veranstaltungsort ist das Schlossgelände in Loshausen. Die Abschlussveranstaltung findet am 5. September statt.

• Anmeldung: Theater 3 hasen oben, Tel. 06639/919424 oder per E-Mail: info@3hasenoben.de

Von Daniel Göbel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.