Wandgestaltung kommt weg

Spuren eines Künstlers verschwinden: Burek-Wandbild wird von Fassade entfernt

Muss wegen gravierender Baumängel entfernt werden: Die Wandgestaltung von Vincent Burek vor dem Umbau der Schule am Alleeplatz in Ziegenhain.
+
Muss wegen gravierender Baumängel entfernt werden: Die Wandgestaltung von Vincent Burek vor dem Umbau der Schule am Alleeplatz in Ziegenhain.

Dasselbe Schicksal wie das Burek-Wandbild am Schwalmgymnasium in Treysa erleidet nun die Wandgestaltung des Künstlers an der Schule am Alleeplatz in Ziegenhain.

Mit der nun abgeschlossenen Entkernung im Zuge der Sanierung des Schulgebäudes in Ziegenhain wurde deutlich, dass aufgrund von Schäden im Bauwerk das Kunstwerk an der Außenfassade nicht erhalten werden kann. „Zu unserem großen Bedauern sind alternative, bautechnische Maßnahmen, die den Erhalt des Burek-Kunstwerks sicherstellen würden, nicht möglich“, so Mike Stämmler, Fachbereichsleiter Schulen und Hochbauverwaltung.

Risse in der Fassade 

An verschiedenen Stellen des Gebäudes seien Risse in der Fassade und einzelnen Außenwandpfeilern sowie in einer Decke und Querwand festgestellt worden. Die mit den Sanierungsarbeiten sichtbar gewordenen Schäden seien auf Baumängel, bereits aus der Entstehungsphase des Gebäudes, zurückzuführen, sind die Experten überzeugt. Versuche, die Mängel zu beseitigen und die bisherige Fassade zu erhalten, seien nicht erfolgreich gewesen.

Kernsanierung der Grundschule 

Um die Gebäudehöhe möglichst beibehalten zu können, hatte man sich bei der Planung der Aufstockung für ein Flachdach entschieden. Da der bestehende Bau die Möglichkeit bietet, das Gebäude von innen zu dämmen, sah der ursprüngliche Plan vor, die künstlerische Gestaltung der Fassade, aus den 1950er Jahren von Künstler Vincent Burek, zu erhalten.

Anfang 2018 wurde die Kernsanierung und Aufstockung der Grundschule am Alleeplatz beschlossen. Gefördert wird das Vorhaben durch das zweite Kommu-nalinvestitionsprogramm des Bundes und des Landes Hessen. Neben der Grundsanierung des Gebäudes und des Anbaus eines Aufzuges soll damit eine weitere Etage, mit Platz für Betreuungsräume, Ausgabeküche, Mehrzweck- und Musikraum, sowie Nebenräume, geschaffen werden. Seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 werden die Ziegenhainer Grundschüler wegen der Grundsanierung der Ziegenhainer Grundschule in den ehemaligen Räumen der St. Martin Schule in Treysa unterrichtet.

Am Schwalmgymnaisum auch schon kein Kunstwerk von Burek mehr 

Vor drei Jahren war bei der Sanierung des Schwalmgymnasiums in Treysa ebenfalls ein Werk des Künstlers Burek verschwunden. Auch damals hatten bauliche Mängel zur Entfernung geführt. Weder der Schulleitung noch der Hochbauverwaltung war bekannt gewesen, dass es sich um ein Werk von Vincent Burek handelte. Es gab weder Aufzeichnungen diesbezüglich, auch eine Signatur war nicht angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.