Tüftler stehen Samstag zur Verfügung

Schwälmer Repair-Café feiert Geburtstag

+
Reparieren statt wegwerfen: Von links Ehrenamtskoordinator Daniel Helwig und die beiden Bundesfreiwilligen Sigrid Lohrey und Khalil Barakat.

Der Handmixer läuft nicht mehr und dem  Staubsauger fehlt der richtige Zug?

Der Holzrahmen müsste mal neu geleimt werden? Die Ehrenamtlichen des Schwälmer Repair-Cafés helfen nun schon seit einem Jahr bei solchen Problemen. Durch diesen Einsatz wurde die Lebensdauer von vielen Geräten verlängert und somit ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Repair-Café hat viele Besucher

„Wir hatten zwar gehofft, dass das Schwälmer Repair-Café ein Erfolg wird“, so der Ehrenamtskoordinator des Evangelischen Kirchenkreises Schwalm-Eder Daniel Helwig, „doch sind wir positiv überrascht, dass an den monatlichen Terminen so viele Besucherinnen und Besucher den Weg in den Werkraum nach Treysa finden.“

Daniel Helwig, Ehrenamtskoordinator

Auch vor diesem Hintergrund soll das einjährige Bestehen nun beim nächsten Öffnungstermin des Repair-Cafés ein wenig gefeiert werden.

Kaffee, Kuchen und Prosecco

Dann wird es neben dem immer dargereichten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen auch Prosecco geben, um mit den Besuchern auf den Geburtstag gebührend anzustoßen, heißt es in einer Ankündigung.

Der Termin für diesen Repair-Café-Geburtstag ist der kommende Samstag, 25. Januar. In der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr stehen die ehrenamtlichen Tüftler und Elektriker bei Reparaturen von Alltagsgegenständen wieder im Werkraum an der Steingasse 7 in Treysa zur Verfügung.

Faitrade-Laden hat ebenfalls geöffnet

In diesem Zeitraum ist auch der Fairtrade-Laden im Werkraum geöffnet, sodass ein Besuch auch lohnt, wenn man nichts zum Reparieren hat. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.