Pfeiler für die Gemeinde

Feuerwehrfest in Leuderode: Übung, Ehrung und ein großer Festzug

+
Hau-Ruck-Übung: Am Samstag maßen sich Frielendorfs Einsatzabteilungen unter freiem Himmel. Den Wettbewerb gewann die Feuerwehr Allendorf.

Leuderode. Drei Tage lang stand Leuderode ganz im Zeichen der Feuerwehr: Blau und Rot beherrschten das Straßenbild.

Die Brandschützer des kleinen Frielendorfer Ortsteils waren in diesem Jahr Gastgeber des Gemeindefeuerwehrfests für die Feuerwehren der Gemeinde Frielendorf. Ganz pragmatisch verbanden die Leuderöder das Fest mit ihrer Kirmes.

Es sei toll, dass das Gemeindefeuerwehrfest nach wie vor eine so große Anziehungskraft habe und in der heutigen Zeit immer noch stattfinde, freute sich Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel angesichts des gut gefüllten Zelts auf dem Kommers: „Das Fest stärkt die gegenseitige Kameradschaft und das Miteinander der Feuerwehren.“

Jeder Euro, den die Gemeinde für die Ausstattung und Einsatzbereitschaft der Feuerwehren verwende, sei eine Investition in die Sicherheit der Bürger, betonte der Verwaltungschef: „Die von unseren Wehren geleistete ehrenamtliche Tätigkeit kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie stellt einen wichtigen und unentbehrlichen Pfeiler für unsere Gemeinde dar.“

Fusionen zwischen einzelnen Ortsteilfeuerwehren dürfe es nur auf freiwilliger Basis geben, erklärte der Bürgermeister weiter: „Ich kann versichern, dass Gemeindevertretung, Gemeindevorstand und Verwaltung an einem Strang ziehen, um den optimalen Brandschutz zu gewährleisten. Wir sind und bleiben gut aufgestellt.“

Jeder wird gebraucht

Gemeindebrandinspektor Norbert Mühling machte ebenfalls deutlich, dass jeder Feuerwehrmann, jede Feuerwehrfrau zum Erhalt der Einsatzbereitschaft notwendig sei. Am Samstag maßen sich die Einsatzabteilungen bei der Hau-Ruck-Übung. Ziel war es, möglichst schnell Fallklappen umzuspritzen. Sieger wurde die Feuerwehr Allendorf. Die Jugend- und Kinderfeuerwehren gingen am Vormittag beim sogenannten Bundeswettbewerb und Geländespielen an den Start.

Mit einem großen Festzug durchs Dorf endete das lange Feuerwehrwochenende in Leuderode. Im kommenden Jahr werden dann die Brandschützer aus Obergrenzebach das Gemeindefeuerwehrfest ausrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.