Geisterhaus statt Kinderlachen

Eingeschränkter Regelbetrieb in Kitas: So lief der Start

Kita Villa Kunterbunt Eingang
+
Auch hier ist es aktuell wesentlich ruhiger als sonst: In der Villa Kunterbunt in Neukirchen wird weiterhin nur eine Notbetreuung angeboten.

Nach mehreren Wochen der Notbetreuung in Kindertagesstätten wurde am 2. Juni der sogenannte eingeschränkte Regelbetrieb aufgenommen.

In der Trutzhainer Kindertagesstätte Spatzennest funktioniert das gut. „Im Moment betreuen wir 16 von 45 Kindern“, sagt Leiterin Christiane Dunczewski. Die Wiedersehensfreude ist bei Erzieherinnen und Kinder gleichermaßen groß. Die leere Kita habe sich angefühlt wie ein Geisterhaus. Trotzdem bleibt aber ein gewisses Risiko: „Vor Ort können wir die Kontakte regulieren. Wen die Kinder am Nachmittag treffen, wissen wir aber nicht.“

Erweiterte Notbetreuung in Neukirchen

In der Villa Kunterbunt in Neukirchen spricht Leiterin Christiane Hahn von einer erweiterten Notbetreuung, statt von einem eingeschränkten Regelbetrieb: 55 von 133 Kindern werden betreut. „Die Eltern sind unzufrieden und die Situation oft angespannt“, sagt Hahn.

Doch gebe es in der Villa Kunterbunt wenig Ausweichmöglichkeiten. Deshalb werden mit den Kindern beispielsweise Wanderungen im Wald unternommen, um sich bestmöglich aus dem Weg zu gehen. In den fest eingeteilten Gruppen komme es bei den Kindern oft zu Unverständnis, wieso sie nicht mit Freunden aus den anderen Gruppen spielen dürfen. „Andererseits bilden sich so neue Freundschaften unter Kindern, die sonst nie miteinander gespielt haben, das ist toll“, sagt Hahn. 

Unterstützung in Willingshausen

Claudia Schmidt, neue Leiterin der Evangelischen Kindertagesstätte in Willingshausen erfährt viel Unterstützung: „Die Eltern sind sehr verständnisvoll in dieser Ausnahmesituation und betreuen ihre Kinder so lange es geht zuhause.“ Viele Eltern wollen die Erzieherinnen entlasten. In der Willingshäuser Kita werden derzeit 20 von 43 Kindern betreut.

Vorarbeit in Frielendorf

In der Evangelischen Kindertagesstätte in Frielendorf werden im Normalfall 114 Kinder in der betreut. Im Moment sind es 40. „Die Eltern kommen an ihre Grenzen, wenn sie zuhause parallel arbeiten und ihre Kinder betreuen müssen. Aber auch für uns ist der eingeschränkte Regelbetrieb schwierig“, sagt Kita-Leiterin Theresa Kuhn.

Theresa KuhnErzieherin

Sie und ihre Kolleginnen haben vorgearbeitet: Das Team hatte bereits ein eigenes Hygienekonzept entwickelt. Dabei orientierten sie sich an den Vorgaben von Niedersachsen. Nun passen sie ihr Konzept in den Details den hessischen Richtlinien an.

Zusätzlich wurden Fragebögen an die Eltern verteilt, um abzufragen, was ihnen besonders wichtig ist in dieser Ausnahmesituation.

Schlussendlich wünschen sich alle vier Leiterinnen den bekannten Alltag zurück. Sie sind sich einig, dass wegen den ständigen Neuerungen der Richtlinien zu viel Zeit am Schreibtisch verbracht wird, statt mit den Kindern zu spielen. 

Wer hat Anspruch auf Kinderbetreuung?

Im eingeschränkten Regelbetrieb soll schrittweise zurück in den Alltag gefunden werden. Seit 2. Juni gibt eingeschränkte Betreuungszeiten für alle Kinder – vorrangig für diejenigen, die bereits Anspruch auf Notfallbetreuung hatten. Das Land Hessen stellt ein Hygienekonzept, Ausarbeitung und Umsetzung liegen aber in den Händen der einzelnen Kindertagesstätten. Es gibt also keine einheitliche Regelung, die allgemeingültig und verpflichten ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.