In kürzester Zeit

Diebstahlserie im Schwalm-Eder-Kreis: Acht Fahrräder verschwunden

+
Im Schwalm-Eder-Kreis wurden innerhalb kürzester Zeit acht Räder gestohlen. (Symbolbild)

Schwalm-Eder. Von einer Diebstahlserie geht die Polizei beim Verschwinden von acht Fahrrädern im Gesamtwert von 3700 Euro in einem relativ kleinen Umkreis aus.

Offenbar schlugen die Täter am Donnerstag, 11. April, in der Mittagzeit zu. Das berichtete jetzt ein Beamter. In Obergrenzebach im Pommernweg verschwanden an diesem Tag zwei Mountainbikes aus einem frei zugänglichen Carport. Die Tatzeit lag zwischen 7.15 Uhr und 16.30 Uhr.

In Schwalmstadt-Allendorf wurden am selben Donnerstag drei Mountainbikes gestohlen. Sie standen auf einem Grundstück in der Bornwiese ebenfalls in einem frei zugänglichen Carport. Hier kann der Tatzeitraum enger eingegrenzt werden, 11 bis 12.30 Uhr. 

Auch Fahrradschlösser hielten die Täter nicht auf

Der dritte Fall in dem Zusammenhang wurde von den Eigentümern aus Zimmersrode, Grüner Weg, angezeigt. Hier verschwanden ebenfalls drei Fahrräder vom Grundstück. Am Mittwochabend waren sie noch da, ihr Fehlen wurde dann am Donnerstag gegen 16 Uhr bemerkt.

Laut Polizei waren die gestohlenen Räder zum Teil mit Fahrradschlössern gesichert. Aufgrund der räumlichen Nähe und der zeitlichen Übereinstimmung aller Taten sei ein Zusammenhang zu vermuten. Die Polizei geht von einem entsprechend großen Fahrzeug zum Abtransport aus.

Hinweise: Polizei Schwalmstadt, Tel. 06691/9430.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.