Stadt wirbt mit neuer Hochglanzbroschüre und aufgefrischter Internetseite

Schwalmstadt kann mehr

Sie sind Schwalmstadt: Die Kinder, die Fotograf Andreas Dahlmeier Modell standen, präsentierten am Freitagabend zusammen mit Bürgermeister Wilhelm Kröll (Mitte) das neue Heft. Fotos: Rose

Schwalmstadt. Die größte Stadt des Schwalm-Eder-Kreises ist „Hessisch – Herzlich – Innovativ“: So lautet der Slogan der druckfrischen Broschüre. 25 000 Stück sollen unter die Leute gebracht werden.

Zur Präsentation am Freitagabend im Veranstaltungssaal der Stadtsparkasse in Treysa waren Vertreter aus Vereinen, der Wirtschaft und Sponsoren eingeladen. Vor allem aber war es ein Abend für diejenigen, die der Stadt in dem neuen Heft ihr Gesicht geben. Aus 70 Bewerbern hatte der Kasseler Fotograf Andreas Dahlmeier 23 Kinder, Frauen und Männer ausgewählt und für den Prospekt in Szene gesetzt.

Das Mittelzentrum Schwalmstadt soll so wirkungsvoller in den Fokus gerückt werden, erläuterte Bürgermeister Wilhelm Kröll. Der letzte Stadtprospekt stamme aus dem Jahr 1993. Seit Hessentagszeiten haben sich die Akzente verändert. „Der Schwerpunkt lag früher im Bereich Natur und Tourismus“, sagte Kröll. Dabei habe die Stadt weit mehr zu bieten. Als Stichworte nannte er Tradition und Innovation.

Klar strukturiert und farblich markiert sind die Themenschwerpunkte Wirtschaft, Familie und Kinder, Bildung, Infrastruktur, Bauen und Wohnen, Gesundheit, Freizeit, Sport und Kultur sowie Tourismus.

In separaten Infoboxen findet der Leser Verweise auf die ebenfalls überarbeitete Internetseite der Stadt. „Wir wollen mit der Neuauflage gezielt Werbung nach außen machen und Neugier wecken“, sagte Kröll.

Acht Monate hat die Arbeit an der Broschüre gedauert. Dafür gewonnen wurden Menschen, die sich mit der Stadt identifizieren, unter anderem die Familie Dirlam aus Ascherode. Nicht schlecht staunten Manfred Dirlam und seine siebenjährige Tochter Melina bei der Vorstellung, denn sie sind auf der Titelseite zu sehen: Für beide war das eine handfeste, schöne Überraschung.

Die Broschüre soll bei Messebesuchen an Firmen überreicht werden und Besuchern und Feriengästen als erste Eintrittskarte in die Stadt dienen. Allen, die sich für Schwalmstadt interessieren oder sogar Schwalmstädter werden wollen, bietet das Hochglanzheft eine Fülle von Informationen.

Zugleich wurde der Internetauftritt www.schwalmstadt.de übersichtlicher und informativer gestaltet. (zsr)

• Zu haben ist der Prospekt ab sofort kostenlos in den Bürgerbüros der beiden Rathäuser und in der Schwalm-Touristik am Ziegenhainer Paradeplatz.

ww.schwalmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.