Täter wurde bereits ermittelt

18-Jährige in Treysa sexuell belästigt

Treysa. Eine 18 Jahre alte Frau ist am Dienstag gegen 11.30 Uhr am Dammweg in Treysa Opfer einer sexuellen Belästigung geworden. Laut Polizei konnte der Täter, ein 48 Jahre alter Asylbewerber aus Treysa, bereits am Dienstagabend festgenommen werden.

Die 18-Jährige war nach Darstellung der Polizei mit ihrem Hund auf dem Dammweg in Höhe des Baumarktes spazieren, als sie von einem fremden Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen wurde. Der Mann habe ihre Hand genommen, sie geküsste und anschließend mehrfach unsittlich berührt.

Als er sie umarmen wollte, habe die 18-Jährige den Mann deutlich zurückgewiesen. Daraufhin ließ er von ihr ab und setzte seinen Weg in Richtung Baumarkt fort.

Aufgrund der bekannten Personenbeschreibung wurde der Täter von Kräften der Operativen Einheit der Polizeidirektion Schwalm-Eder um 17 Uhr in Treysa im Bereich der Industriestraße angetroffen und vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei weiter berichtet, gestand der Mann während einer ersten Vernehmung am Dienstagabend die Tat. Nach den polizeilichen Vernehmungen wurde der Mann wieder entlassen. Gegen den 48-Jährigen Asylbewerber wird nun wegen des Verdachts auf Sexuelle Belästigung ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.