Namen noch nicht genannt

Bürgermeisterwahl Schwalmstadt: CDU will Bewerber präsentieren

Schwalmstadt. Der CDU-Vorstand wird seinen Schwalmstädter Mitgliedern einen Bewerber oder eine Bewerberin um das Bürgermeisteramt vorschlagen.

Das sagte der HNA der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Christian Brück. Der Vorstand habe getagt und es werde ein möglicher Kandidat präsentiert, die Entscheidung obliege dann den Mitgliedern bei der Versammlung am Freitag in Allendorf, erläuterte Brück. Den Namen könne er daher noch nicht nennen.

Wie berichtet ist am kommenden Montag (18.7., 18 Uhr) Meldungsschluss für Bewerber. Die SPD hat den Ersten Stadtrat Detlef Schwierzeck nominiert.

Erneut kandidieren wird Stefan Pinhard, und zwar als freier Kandidat. Offenbar erwägen noch weitere Personen, zur Wahl am Sonntag, 25. September, anzutreten, die sich jedoch noch nicht zu erkennen geben.

Christian Brück

2012 gab es vier Kandidaten, in der Stichwahl am 3. Juni setzte sich der vorigen Monat verstorbene Christdemokrat Dr. Gerlad Näser mit 53 Prozent der Stimmen durch. Ihm unterlag der SPD-Bewerber Dr. Fabio Longo. Im ersten Wahlgang hatte Stefan Pinhard 15 Prozent der Stimmen erlangt, Margitta Braun (B´90/Grüne) 5,6 Prozent. (aqu)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.