Die Badehose bleibt im Schrank

Eröffnung des Europabades steht in den Sternen

Schwimmbad im Bau
+
Besichtigungstermin: Jürgen Kaufmann, Erster Kreisbeigeordneter und Vorsitzender des Zweckverbandes Europabad (links), mit Schwimmmeister Marco Faßbender im Schwimmerbecken es Bades. Am Beckenrand stehen die Segmente der Edelstahlverkleidung, die in den drei Becken des Bades montiert werden.

Stadt gab keine Auskunft über Ende der Sanierung. Leser sauer.

Schwalmstadt. Wer zurzeit in Schwalmstadt die Badehose einpackt, steht am Europabad vor verschlossenen Türen. Nach den ursprünglichen Plänen sollte das Bad ab Mai 2020 saniert und im Juni 2021 wieder geöffnet werden. Doch davon ist man weit entfernt.

Das ärgert Tino Dittmar aus Allendorf/Landsburg, der gerne im Europabad seine Bahnen zieht und den Sanierungsende entgegengefiebert hat. Nun habe er gehört, dass das Bad wohl mindesten noch bis Februar kommenden Jahres geschlossen sein soll. Also fast zwei Jahre, nachdem das Wasser aus den Becken gelassen wurde.

Was den 47-jährigen Dittmar sauer macht ist, dass er seitens der Stadt keine Informationen bekommen habe. Vielmehr sei er an die Kreisverwaltung nach Homberg verwiesen worden, wo er nur eine wage Auskunft erhielt. Dabei ist seiner Meinung nach ein Hallenbad im ländlichen Raum von großer Bedeutung, nicht nur für Hobbyschwimmer und Sportler, sondern auch für Kinder, um Schwimmen zu lernen.

Als möglichen neuen Termin kann sich Jürgen Kaufmann, Erster Kreisbeigeordneter und Vorsitzender des Zweckverbandes Europabad, Februar oder März kommenden Jahres vorstellen, allerdings nur, wenn alles glatt liefe: Handwerker seien aktuell schwer zu bekommen. Die Arbeiten starteten deshalb erst Ende Februar diesen Jahres. Der Blick auf das Gebäude macht deutlich, wie es um den Baufortschritt bestellt ist: Abgenommen ist die Fassadeverkleidung, das Bad ist eingerüstet, um Fassade und Dach energetisch zu sanieren. Das Innere gleicht einer gigantischen Baustelle. An den Wänden sind die Fliesen abgeschlagen und zum Teil neue Löcher für Licht und Technik gebohrt. Am den Beckenrändern steht die Edelstahlverkleidung zur Montage bereit. Maschinen in den Becken sollen die schweren Element in Position bringen, bevor sie verschweißt werden. Abgebaut ist der Sprungturm, das Becken aus Sicherheitsgründen weitgehend abgedeckt. Auch an den Wänden sind Fliesen und Verkleidung abgenommen, um sie nach der Sanierung wieder anzubringen.

Angesichts der Situation im Hallenbad spricht Kaufmann davon, das Bad könnte im ersten oder zweiten Quartal kommenden Jahres eröffnet werden. Er könne sich aber auch vorstellen, dass nach dem Abschluss der Arbeiten im Inneren, eine Eröffnung im März möglich sei, sagt er vorsichtig. Die Außenarbeiten könnten auch nachgezogen werden. Schließlich sei das Europabad als Ort der für Sport- und Freizeitaktivitäten wichtig. Vor allem aber, damit die Kinder schwimmen lernten. Und da gebe es allein schon aufgrund der Corona-Pandemie einen großen Nachholbedarf. Getragen wird das Schwimmbad vom Zweckverband Europabad. An dem sind der Landkreis mit 65 und die Stadt Schwalmstadt mit 35 Prozent beteiligt. Vorsitzender des Zweckverbands war lange Jahre Gerd Höfer. (Rainer Schmitt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.