Treysa: Einbruch in Pfarrbüro und Stadtkirche

Treysa. Bargeld und mehrere Computer klauten bisher unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Wohnhaus an der Straße Am Angel in Treysa sowie aus dem Pfarrbüro und der Stadtkirche.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, brachen die Täter die Terrassentür des Wohnhauses auf und gelangten dadurch in den Wohnbereich. Hier entwendeten sie zwei Tablet-Computer, eine Kamera, ein Geldbörse mit Bargeld und einen Schlüsselbund mit Schlüsseln für verschiedene Einrichtungen.

Mit diesem Schlüsselbund begaben sich die Täter anschließend in das nahegelegene Pfarrbüro und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten vorgefundenes Bargeld und einen Laptop.

Anschließend begaben sich die Täter in die Stadtkirche und öffneten mit den entwendeten Schlüsseln weitere Türen. In einem Hinterzimmer brachen sie einen Schrank auf und entwendeten einen bislang nicht bekannten Bargeldbetrag. Die Höhe des Sachschadens ist zurzeit nicht bekannt. Der Wert der entwendeten Sachen beträgt 2000 Euro. (dag)

Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter Tel.: 06691/94 30

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.