Geschichten erleben im Grünen

Familienzentrum Schwalm-Eder bietet Aktionen für Kinder im Schützenwald an

Treffpunkt für Entdecker: Erlebnispädagogin Mirjam Schmidt (Mitte) mit Kindern der Naturspielgruppe auf der Waldwippe.
+
Treffpunkt für Entdecker: Erlebnispädagogin Mirjam Schmidt (Mitte) mit Kindern der Naturspielgruppe auf der Waldwippe.

Das Familienzentrum Schwalm-Eder bietet im Schützenwald Naturerlebnistage für Kinder an. Kinder von einem bis sechs Jahren können so den Wald erleben und erforschen.

Schwalmstadt – Die Schwalm mit ihrer ländlichen Umgebung hat viel zu bieten: Ein Segen sind in Coronazeiten die weiten Felder, Wiesen und Wälder. Der Schützenwald ist besonders bei Spaziergängern und Joggern beliebt, bietet künftig aber auch Kindern spannende und unterhaltsame Einblicke in die Natur. Denn dort gibt es die Naturerlebnistage, initiiert vom Familienzentrum Schwalm-Eder. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften.

Dabei ist die Umsetzung der Regeln für die meisten ein Kinderspiel – schließlich ist im Freien per se genügend Platz vorhanden. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht immer die Natur: Es geht um Freispiel, Entdecken, Erforschen und Erleben. Das Ganze unter pädagogischer Anleitung.

Mirjam Schmidt (32) ist Erzieherin und Erlebnispädagogin und seit viereinhalb Jahren im Team des Familienzentrums unter anderem für die Naturspielgruppen verantwortlich – zusammen mit Eva Bauer, die sie ehrenamtlich unterstützt und selbst Förderschullehrerin ist. Zwischen März und Oktober finden die Erlebnistage im 14-tägigen Rhythmus statt. Sogar jetzt, in den Ferien und obwohl das Familienzentrum eigentlich geschlossen ist, bieten die beiden engagierten Mütter ein vielfältiges Programm für die Kinder an.

Geschichtenspaziergänge sorgen für Spannung auf dem Weg

,,Meist gibt es vor der Tür so viel Schönes zu entdecken. Da braucht man gar nicht weit wegzufahren”, sagt Schmidt. Nicht nur die Spielgruppe im Schützenwald liegt den beiden Pädagoginnen am Herzen. Auch die von Zweifachmama Eva Bauer etablierten Geschichtenspaziergänge stoßen auf großes Interesse bei den Familien. Die Idee dahinter war, für mehr Spannung auf dem Spaziergang zu sorgen.

Mit allen Sinnen genießen: Barfuß geht es für die jungen Teilnehmer über den Waldboden.

,,Wir sind alle so viel draußen unterwegs, jeder hat seine Hausstrecke, durch die Geschichtenspaziergänge wird eine bekannte Strecke aber nicht langweilig”, sagt Bauer (39). Texte bekannter Kinderbuchklassiker werden hierfür an Bäumen aufgehängt, damit sie den Kindern von älteren Geschwistern, den Großeltern oder Eltern vorgelesen werden können. Die Wegweiser sind liebevoll gestaltet.

Der Startpunkt zum ,,Lieselotte macht Urlaub”-Rundweg befindet sich beispielsweise am Parkplatz des Hotels und Restaurants Hof Weidelbach und hat eine Länge von 1,4 Kilometern. Eine weitere Geschichte lässt sich im Schützenwald erleben. Der Startpunkt dafür und alle weiteren Informationen befinden sich an der Bank am See. Die Geschichten bleiben immer für eine gewisse Dauer hängen, bevor sie dann gegen eine neue ersetzt werden.

Alle Wege sind kindgerecht und lassen sich auch mit einem Kinderwagen befahren. Deutlich wird sowohl beim Naturerlebnistag als auch beim Geschichtenspaziergang, dass die Kinder interessiert und aufmerksam mit der Natur umgehen. Da wird barfuß, erst ganz vorsichtig, dann schon selbstbewusster, über Untergründe wie Steine, Moos, Waldboden, Blätter, brechende Stöckchen und Rinde gelaufen. Oder es werden Insekten vom Waldboden aufgesammelt, um sie danach mit dem Lupenglas zu inspizieren und schlussendlich wieder in die Freiheit zu entlassen. Auf dem Waldsofa wird kurz gerastet. Für knapp zwei Stunden kann man vom coronageprägten Alltag abschalten. (Vanessa Schnücker)

Familienzentrum mit Elternschule

Informationen zum Programm des Familienzentrums Schwalm-Eder, dem auch die Elternschule angeschlossen ist, gibt es unter familienzentrum-schwalm-eder.de. Dort lässt sich auch das aktuelle Programm downloaden. Näheres und die Anmeldung für die Naturspielgruppe unter Tel. 0 56 81/9 36 46 31 und per E-Mail an info@elternschule-schwalm-eder.de, bei Fragen zum Geschichtenspaziergang Tel. 0 66 91/ 9 15 88 33.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.