Brille auf der Straße zertreten

Treysa: Frau greift Taxifahrer an

Betrunkene Frau greift Taxifahrer in Treysa an. (Symbolbild)
+
Betrunkene Frau greift Taxifahrer in Treysa an. (Symbolbild)

In den späten Abendstunden des vergangenen Freitags griff eine betrunkene 26-jährige Flensburgerin in Treysa einen 58-jährigen Taxifahrer aus Schwalmstadt an und beschädigte dessen Brille.

Treysa. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stieg die 26-Jährige in der Bahnhofstraße in das Taxi des 58-Jährigen ein und fragte nach dem Fahrpreis bis Freiburg. Im Taxi griff die Frau plötzlich eine auf dem Armaturenbrett abgestellte Tasche und warf diese aus dem Auto. Der Fahrer verließ daraufhin den Wagen und forderte die 26-Jährige auf, das Taxi ebenfalls zu verlassen – was die Flensburgerin auch tat. Vor dem Taxi griff die Frau den Mann unvermittelt an, schlug ihm die Brille von der Nase und zertrat diese. Die Polizei nahm die 26-Jährige nach der Tat fest, auf der Polizeistation erfolgte eine Blutentnahme. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließ die Polizei die Frau wieder auf freien Fuß.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Sachbeschädigung sei eingeleitet worden, so ein Polizeisprecher. (mha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.