Nur in einem Fall wurde auch Geld gestohlen

Fünf BMW in Treysa aufgebrochen

Treysa. Eine Einbruchserie beschäftigt die Polizei Schwalmstadt: Am vergangenen Freitag und Samstag wurde in Treysa gleich in fünf Wagen der Marke BMW eingebrochen.

Am Samstagmorgen schlugen unbekannte Täter die hintere Dreiecksscheibe eines goldfarbenen 3-er BMW ein, der im Südweg abgestellt war. Die Täter öffneten die Tür und durchsuchten den Innenraum. Zudem wurde in der Nacht auf Samstag die rechte Dreiecksscheibe eines 1-er BMW eingeschlagen, der im Westweg abgestellt war.

Fast zeitgleich wurde das hintere Dreiecksfenster eines BMW 330i aufgebrochen, der im Frankenhainer Weg abgestellt war. Ein paar Meter weiter traf es ebenso in der Nacht zu Samstag die hintere rechte Dreiecksscheibe eines orangefarbenen BMW im Frankenhainer Weg. Die hintere Tür wurde geöffnet und der Innenraum des Pkw nach Diebesgut durchsucht.

Entwendet wurde in diesen vier Fällen nichts. 40 Euro Bargeld aus der unverschlossenen Mittelkonsole war die einzige Beute aus einem schwarzen BMW, der in der Straße „Auf der Windmühle“ abgestellt war. Der Schaden betrug bei allen fünf Autos jeweils etwa 200 bis 300 Euro.

• Hinweise: Polizei Schwalmstadt, Tel.: 06691/7430

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.