Im Wieragrund

Neues Einkaufszentrum: Die Schwalm-Galerie ist eröffnet

Treysa. Das neue Einkaufszentrum Schwalm-Galerie im Wieragrund ist am Donnerstag eröffnet worden.  Wir sammelten Eindrücke:

Eindeutig freudige Erwartung lag in der Luft als am Donnerstag die Investoren Wilmar Rüttgers, Thomas Vockeroth und Eberhard Unger mit Landrat Winfried Becker, Erstem Stadtrat Detlef Schwierzeck und Alt-Bürgermeister Wilhelm Kröll das rote Band vor dem Hauptportal der Schwalm-Galerie zerschnitten und die ersten Kunden ins Einkaufszentrum strömten.

Auf 10.000 Quadratmetern verteilen sich nun folgende Geschäfte in dem neuen Einkaufszentrum: C&A Mode, Vockeroth Markenmode, mister*lady Junge Mode, Ernstings family, Rewe Lebensmittel, Drogerie Rossmann, HC Parfümerie, Ramona’s Geschenkboutique, Polos Nudeln Gastronomie und die Hirsch Apotheke. Zugänglich ist das neue Einkaufszentrum von der Bahnhofstraße, über das Hexengäßchen, direkt vom Bahnhof, über eine Passage von der unteren Bahnhofstraße her sowie über den Haupteingang vis-à-vis des Aldi-Marktes.

Die Kunden standen im Mittelpunkt des Eröffnungstages: Denn nur schlicht, mit Häppchen, Sekt und drei Rednern, hatte es zuvor eine kleine Feierstunde im Foyer gegeben. Rund 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung der Betreiber gefolgt.

Ihnen gefiel’s: Heinz und Erika Marek aus Treysa und Eduard und Maria Neumann aus Rommershausen.

„Endlich wird gebaut“, sagte Thomas Vockeroth. Damit bezog er sich nicht auf die kontroverse Geschichte des Einkaufszentrums im Wieragrund, sondern zitierte ein Schriftstück aus dem Jahr 1987, das beim Abriss des ehemaligen Schwalm-Kaufhauses im Grundstein gefunden wurde. „Es sei nicht immer ganz einfach gewesen“, betonte Thomas Vockeroth. Heute gelte es den Blick nach vorne zu richten, empfahl Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck. Schwalmstadt trage Verantwortung als größte Stadt im Schwalm-Eder-Kreis, unterstrich Landrat Winfried Becker. Erinnert wurde auch an den tragischen Unfall auf der Baustelle, bei dem ein Arbeiter ums Leben gekommen war.

Wieragrund: Schwalm-Galerie ist eröffnet

Volle Parkplätze, viele Menschen: Ganz Treysa stand am Donnerstag im Zeichen der Eröffnung der Schwalm-Galerie, das machten Kundinnen wie Renate Jäger-Ulrich aus Merzhausen und ihre Bekannte Karin Nitsch deutlich. Die hatte sich extra einen Tag frei genommen und war aus Singlis mit der Bahn angereist.

Lesen Sie auch:

- Wieragrund: Die Schwalm-Galerie wird Donnerstag eröffnet

- Mit vereinten Kräften: Rewe-Umzug beschäftigt mehr als 20 Menschen

Rubriklistenbild: © Foto: Haaß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.