Großer Rückhalt in Schwalmstadt für den Stadtmanager

+
Stadtmanager Alexander Dupont (28).

Schwalmstadt. Die Stelle von Schwalmstadts Stadtmanager Alexander Dupont wird entfristet. Einstimmig sprach sich das Stadtparlament Schwalmstadt in seiner letzten Sitzung dafür aus.

Dupont trat seine Stelle als Beschäftigter der Stadt Schwalmstadt im September 2014 an. Das Parlament hatte in jenem Jahr beschlossen, dass der Posten zunächst auf zwei Jahre befristet sein sollte, um dann rechtzeitig zu prüfen, ob er unbefristet weitergeführt werden soll.

Das sollte er, meinen der Magistrat mit Erstem Stadtrat Schwierzeck und Sprecher der Fraktionen. Die Entfristung greift, wenn der Jahreshaushalt 2017 genehmigt ist.

Angenommen wurde mit dem Beschlussvorschlag, dass noch eine detaillierte Stellenbeschreibung des Stadtmanagers durch den Magistrat zu erarbeiten ist. Außerdem müssen die künftigen Strukturen für den Bereich Stadtmarketing, Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus förmlich festgelegt werden.

In den Ausschüssen wurden zudem weitere Punkte verfeinert. Demnach nimmt der Stadtmanager keine geschäftsführenden Tätigkeiten und Verwaltungsarbeiten für andere Organisationen wahr. Viel Zustimmung in der Diskussion fand es auch, dass er mit Aufgaben der Wirtschaftsförderung, insbesondere im Bereich Gewerbeansiedlung und Leerstand betraut wird.

Von Beginn an gehört es zu Duponts Aufgaben, den Aufbau und die Vernetzung der Tourismus- und Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit der Schwalm-Touristik, dem Tourismusservice Rotkäppchenland, dem Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T Schwalmstadt sowie weiteren Organisationen wie der Grimmheimat Nordhessen oder dem Virtuellen Gründerzentrum voranzutreiben.

Sobald der Umbau der Neuen Wache am Paradeplatz in Ziegenhain abgeschlossen ist, sollen dort das Stadtmarketing, das Rotkäppchenland und die Schwalmtouristik gemeinsam arbeiten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.