1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt
  4. Schwalmstadt

Julian Exxel (11) aus Schwalmstadt legt Mosaik aus Rubik‘s Cubes

Erstellt:

Von: Johannes Rützel

Kommentare

Julian Exxel (11) und sein Vater Tobias Exxel mit dem Oberteil des Mosaiks. 850 Würfel werden verbaut, das ergibt ein Gewicht von 80 Kilogramm. Es wird zugunsten ukrainischer Kriegsflüchtlinge verlost.
Julian Exxel (11) und sein Vater Tobias Exxel mit dem Oberteil des Mosaiks. 850 Würfel werden verbaut, das ergibt ein Gewicht von 80 Kilogramm. Es wird zugunsten ukrainischer Kriegsflüchtlinge verlost. © Johannes Rützel

Speed-Cuber aus Schwalmstadt legt ein Mosaik aus Rubik‘s Cubes. Motiv ist das Cover von Age of the Joker. Es wird zugunsten von Ukraine-Flüchtlingen verlost.

Ziegenhain – „Am Anfang des Kriegs in der Ukraine habe ich viel Nachrichten gesehen. Da werden Städte und Dörfer zerstört, die Menschen fliehen nach Deutschland, aber haben gar nichts mehr. Da möchte ich helfen,“ sagt Julian Exxel aus Ziegenhain der HNA.

Julian Exxel ist „Speed-Cuber“. Das heißt, dass er den von Ernö Rubik 1974 erfundenen Zauberwürfel innerhalb weniger Sekunden lösen kann. Meistens braucht er um die 20 Sekunden, sein Rekord liegt bei 14. Seit drei Jahren widmet er sich dem „Cuben“, wie das möglichst schnelle Lösen des Würfels in der Szene genannt wird.

Die Bewegungen, um den Würfel zu lösen, seien relativ systematisch, erklärt Julian. Er merkt sie sich mit bildhaften Namen: der Panzer, das Kreuz, der Balken oder das Gänseblümchen. Jetzt will Julian sein Talent für eine gute Sache einsetzen und Flüchtlingen aus der Ukraine helfen.

Edguy-Album-Cover: Age of the Joker

Mosaik-Entwurf: „Age of the Joker“ Cover der Metalband Edguy aus Fulda
Mosaik-Entwurf: „Age of the Joker“ Cover der Metalband Edguy aus Fulda © Tobias Exxel

Sein Vater Tobias Exxel ist Bassist der Metal-Band Edguy aus Fulda. Als Motiv für Julians Kunstwerk dient deshalb das Album-Cover der Band namens „Age of the Joker“. Das Mosaik wird 25 Würfel breit und 34 Würfel hoch. Das macht insgesamt 7650 Bildpunkte.

Auf dem Rock-Festival in Wacken wird Julian das Mosaik ab dem 3. August unter den Augen der Edguy-Fans fertigstellen. Für 10 Euro kann ein Los für das Kunstwerk erworben werden.

50000 Euro Spenden wollen Julian und Tobias Exxel sammeln

„Die Aktion richtet sich schon an Edguy-Fans“, sagt Tobias Exxel. 1800 Euro hatten sie bis Mittwochabend schon gesammelt. 50 000 Euro sind ihr Ziel, dafür müssten 5000 Leute ein Los kaufen. „Mitmachen kann jeder direkt über die Spendenseite der Aktion Deutschland hilft,“ erklärt der Bassist.

Julian und Elisabeth Exxel sitzen auf einer aus Rubik‘s Cubes gelegten Ukraine-Flagge
Julian und Elisabeth Exxel sammeln Spenden für die Ukraine © Tobias Exxel

Die 850 Zauberwürfel für das Werk hat der Spiele-Hersteller Ravensburger gespendet. Besonders dankbar sind die beiden auch für Unterstützung aus Ziegenhain. Die Schreinerei Schenk hat den 1,95 mal 1,4 Meter großen Rahmen für das Mosaik gebaut. Zwar nicht umsonst, aber für einen sehr günstigen Preis, sagt Tobias Exxel.

Auf seinen Sohn ist Vater Tobias Exxel sehr stolz. Julian hat zum Beispiel schon das Logo der Eintracht Frankfurt mit Rubik’s Würfeln gelegt. Der Junge besucht die die 6. Klasse des Schwalmgymnasiums und spielt dort auch in der Schulband. Außerdem liebt er wie sein Vater die Rockmusik, beherrscht Queen’s Bohemian Rhapsody am Klavier, spielt als Jüngster in einer Rockband Gitarre und hat schon eigene Songs geschrieben und aufgenommen, die sehr von den Scorpions beeinflusst sind, wie sein Vater sagt.

Mitmachen: unter adh.ngo/edguy-cubes kann gespendet werden. Unter allen Spendern, die zehn oder mehr Euro gegeben haben, wird das Mosaik verlost.

Auch interessant

Kommentare