HNA Meinung

Kommentar zum Umbau der Kita Regenbogen: Hutschnur ist geplatzt

Abstimmung über die Kita-Kosten geriet zur Hängepartie: Ein Kommentar von Anne Quehl

Der Umbau der Kita Regenbogen ist in Schwalmstadt zum Politikum geworden. Es hagelte Kritik aus der Stadtverordnetenversammlung. Ein Kommentar von HNA-Redakteurin Anne Quehl.

Vor gut zwei Jahren trat Dr. Gerald Näser sein Amt als Schwalmstadts Bürgermeister an, die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend dürfte die für ihn unerfreulichste als Stadtchef gewesen sein. Von allen Seiten hagelte es empfindliche Hiebe.

Mit dem versöhnlichen Ausgang der Abstimmung (es gab keine Alternative!) über den Kostenanstieg im Fünftenweg ist die Sache vielleicht vom Tisch, die Angelegenheit wird im Gedächtnis bleiben, jedenfalls wenn es nach SPD, Grünen, FWG und FDP geht. Sie haben am Donnerstag demonstrativ den Schulterschluss geübt und die Grenzlinie scharf nachgezogen, indem die Beteiligung des Parlaments und mehr Informationen ultimativ eingefordert wurden. Außer Näsers Fraktion haben alle klar aufbegehrt, Beobachter sind gespannt, wie es jetzt weitergeht.

E- Mail an die Autorin: aqu@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.