Polizei sucht Zeugen

Mehrere Verletzte: Schlägerei bei Kindergeburtstag in Schwalmstadt 

Treysa. Bei einem Kindergeburtstag in Treysa im Schwalm-Eder-Kreis hat es eine größere Schlägerei gegeben. Dabei wurden mindestens vier Kinder und drei Erwachsene verletzt. Die Polizei ermittelt.

Laut Polizei gerieten am Samstagabend gegen 21.20 Uhr zwei Gruppen bulgarischer Herkunft in dem Vereinsheim an der Straße "An der Lehmenkaute" in Streit und gingen schließlich aufeinander los. Der genaue Grund der Auseinandersetzung ist bisher nicht bekannt, teilt die Polizei mit.

Als ein Streifenwagen eintraf, sei die Schlägerei schon nicht mehr im Gange gewesen. Erst eine Stunde später betraten mehrere betroffene und zum Teil verletzte Personen die Schwalmstädter Polizeistation, um Strafanzeige zu erstatten. Für einige von ihnen wurde ein Rettungsdienst dorthin gerufen, sie wurden auf der Wache ambulant versorgt.

Polizeisprecher Markus Brettschneider berichtet von vielen Nachfragen zu diesem Vorfall, kann aber bisher keine genaueren Angaben zu den beteiligten Personen, dem Grund und dem Ablauf der Auseinandersetzung machen. Die Ermittlungen zur Schlägerei auf dem Kindergeburtstag dauern an und wurden von der Polizeistation Schwalmstadt übernommen. 

Zeugen werden gebeten, sich dort unter Tel. 06691/9430 zu melden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.