Mann wurde verletzt

Neustadt: Mehrfamilienhaus nach Feuer unbewohnbar

Zwei Menschen in Feuerwehranzügen stehen im Dunkeln vor einem Feuerwehrauto.
+
Nach einem Wohnhausbrand in Neustadt wurden mehrere Personen ärztlich behandelt. (Symbolfoto)

Nach einem Wohnhausbrand in Neustadt wurden mehrere Personen ärztlich behandelt.

Neustadt. Wie die Polizei am berichtet kam es gegen 23.15 Uhr am Montagabend in einer Dachgeschosswohnung in der Goethestraße zum Ausbruch eines Feuers. Alle Anwesenden konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Ein 21-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Uni-Klinik transportiert.

Eine Familie mit zwei Kindern, darunter ein Säugling, wurde vor Ort in einem Rettungswagen behandelt und auf eigenen Wunsch vor Ort entlassen. Alle Bewohner kamen bei Nachbarn unter oder wurden durch die Stadt anderweitig untergebracht.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Zur Brandursache kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden, so die Polizei. (aqu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.