Neue Aktion: Ab sofort gibt es bei der Stadt Schwalmstadt Samentütchen 

So sehen die Samentütchen aus: Ein Päckchen enthält 50 Gramm, pro Teilnehmer wird eine Mischung abgegeben, teilt die Stadt mit. Foto: Stadt Schwalmstadt

Schwalmstadt blüht auf: Zumindest wenn es nach einer Idee der Stadt geht. Sie hat die Aktion Schwalmstadts blumige Mischung ins Leben gerufen. Ziel ist es, (Wild-)Bienen wieder ein größeres Nahrungsangebote zu schaffen.

Schwälmer Grundstückseigentümer sind dazu aufgerufen, auf einer kleinen Fläche ihres Gartens Blumenwiesen entstehen zu lassen.

Wie die Stadt mitteilt, werden Blumenwiesen immer beliebter. Die vielen Blütenarten sind nicht nur fröhliche Farbtupfer im Garten – Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und andere Insekten finden dort Nahrung und einen Lebensraum. Auch viele Kleintiere und Vögel verstecken sich gerne zwischen den hohen Gräsern. Dabei äußerst praktisch: Die bunten Blumenwiesen sind leichter zu pflegen, als der klassische grüne Rasen.

Durch die Aktion sollen mindestens 50 oder besser mehr neue Blühflächen in privaten Gärten entstehen. Die Stadt will auf ihren kommunalen Flächen auch selbst mit gutem Beispiel vorangehen und Blumen-/Bienenwiesen anlegen.

Pro Teilnehmer wird ein Päckchen mit 50 Gramm Inhalt abgegeben. Dieser reicht für eine Fläche von etwa zehn bis 15 Quadratmetern. Zu dem Samen gibt es noch eine kurze Anleitung, wie man eine entsprechende Fläche vorbereiten muss, heißt es weiter. Die Aktion ist eine von zehn Projekten im Rahmen des Landeswettbewerbs „Ab in die Mitte“. Er bietet allen hessischen Kommunen, privaten Initiativen sowie Bürgern eine Plattform für Ideen und Aktionen zur Stärkung der Innenstädte.

Dieses Jahr lautet das Motto des Wettbewerbs „Die Mischung macht’s!“. Die Bewerbung der Stadt wurde in Anlehnung daran unter dem Titel „Schwalmstadt mischt mit!“ eingereicht. Über weitere geplante Projekte informiert die Stadt auf ihrer Homepage.

Unter allen Teilnehmern werden im September Sachpreise für den Garten verlost. Dazu reicht ein Foto des Teilnehmers auf seiner Blumenwiese, das an die Stadt geschickt werden soll, Einsendeschluss 15. September. 

Information: Die Päckchen mit der Blumensamenmischung sind ab heute, Freitag, 15. März, kostenlos im Bürgerbüro im Rathaus Treysa und in der Schwalm-Touristik in Ziegenhain erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.