Die Blockflöte rockt

Open-Air-Konzert des Trios „Wildes Holz" kommenden Freitag vor der Totenkirche

Johannes Behr (von links), Markus Conrads und Tobias Reisige bilden das Trio Wildes Holz. Sie halten ihre Instrumentem, Gitarre, Kontrabass und Flöte in den Händen
+
Johannes Behr (von links), Markus Conrads und Tobias Reisige bilden das Trio Wildes Holz.

Sie wollen beweisen, dass die Blockflöte eine Rockinstrument ist: Das Trio Wildes Holz. Am Freitag, 14. August, treten sie vor der Totenkirche in Treysa zu einem Open-Air-Konzert auf.

Treysa – Der Auftritt beginnt um 19 Uhr, Einlass ist 18.30 Uhr. Gemeinsam mit einer Konzertgitarre und einem Kontrabass haben sie das gemeinsame Ziel, die belächelte Blockflöte vom Image eines Kinderspielzeugs zu befreien. Die Blockflötenshow der drei Männer aus Recklinghausen soll laut der Pressemitteilung eine wahre Sensation sein und beweisen, dass das Anfängerinstrument völlig unterschätzt werde.

Nachdem der Gitarrist und Mitbegründer Anton Karaula 2018 verstarb, ist „Wildes Holz“ mit dem Gitarristen Johannes Behr als Trio wieder komplett. Am Kontrabass ist Markus Conrads und an der Flöte Tobias Reisige.

Ihr Repertoire reicht von Klassik bis Pop, von Beethoven bis AC/DC. Reisige, Conrads und Behr interpretieren alles, was ihnen zwischen die Finger kommt, verbinden verschiedene Stile und Epochen, scheinbar Entferntes zu einem neuen Sound, heißt es in der Mitteilung weiter. Voller Tiefgang und Finesse würden ihre Kompositionen wild und zart zugleich erklingen. Ihr Programm „Höhen und Tiefen“ sei ein mitreißender Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound.

Open-Air-Konzert mit Gitarre, Kontrabass und Flöte

Bei dem Konzert sollen die Besucher ihre Sitzgelegenheit wie etwa einen Klappstuhl selbst mitbringen. Beim Einlass und beim Gehen nach dem Konzert muss ein Mundschutz getragen werden.

Ein Catering wird es nicht geben.

Die Tickets für die Veranstaltung sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich, zum Beispiel in den HNA-Vorverkaufsstellen und den Tourist-Infos in der Region.  (sab)

Weiterer Vorverkauf unter kultursommer-nordhessen.de, am Telefon: 05 61/98 83 93 99 oder per E-Mail: vorverkauf@kultursommer-nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.