Polizei stellte Dieb in Treysa

Treysa/Stadtallendorf. Die Polizei hat einen 22-Jährigen nach diversen Straftaten seit Anfang Februar festgenommen. Die letzte Tat fand in Treysa statt.

Die Staatsanwaltschaft Marburg und die Polizei ermitteln seit Anfang Februar gegen einen 22-Jährigen wegen diverser Diebstahlsdelikte. Nach einem Vorfall Ende letzter Woche sitzt der junge Mann, der keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft, teilte die Polizei jetzt mit.

In der Nacht auf Freitag, 21. Juli, meldeten Zeugen gegen 4 Uhr den Diebstahl einer Jacke und eines Rucksacks aus einer Gaststätte im Steinweg in Treysa. Die alarmierte Polizei nahm noch in Tatortnähe zwei Verdächtige im Alter von 22 und 28 Jahren vorläufig fest. Die Vorwürfe gegen den Älteren bestätigten sich in diesem Fall nicht, sodass der Mann wenig später wieder entlassen wurde.

Der 22-Jährige wurde anhand der vorliegenden Beweise auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg dem zuständigen Richter beim Amtsgericht in Marburg vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dem Beschuldigten werden zwischen Februar und Juli insgesamt sechs Diebstähle in Stadtallendorf, Treysa und Marburg vorgeworfen. Die Ermittlungen dauern an. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.