1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt
  4. Schwalmstadt

Reiter des Kreisreitervereins gewinnen Meisterschaft

Erstellt:

Kommentare

Dressurmannschaft des KRV: zu Pferd von vorne Kristin Hablowetz mit Rocco Royal, Sarah Wawrauschek mit Dawacadii, Leah Weidemeyer mit Herzkönig Sandmann und Lea Ritter mit Fleur K, stehend ohne Pferd, Mannschaftsführerin Mira Sack.
Dressurmannschaft des KRV: zu Pferd von vorne Kristin Hablowetz mit Rocco Royal, Sarah Wawrauschek mit Dawacadii, Leah Weidemeyer mit Herzkönig Sandmann und Lea Ritter mit Fleur K, stehend ohne Pferd, Mannschaftsführerin Mira Sack. © Annika Proksch

Auf ein erfolgreiches Reitturnier kann der Kreisreiterverein der Schwalm (KRV) zurückblicken. Das zweite Winterturnier in der Reithalle an der Lämmerweide lockte viele Reiter nach Ziegenhain.

Ziegenhain – Auch die Ergebnisse des KRV können sich sehen lassen. Unter anderem gewann die Springmannschaft des KRV zum vierten Mal den kombinierten Mannschaftswettkampf Kurhessen-Waldeck, so ein Bericht.

200 Pferde 140 Reiter

140 Reiter mit insgesamt 200 Pferden starteten auf dem Dressurturnier und der Verbandsmeisterschaft Kurhessen-Waldeck beim Kreisreiterverein der Schwalm.

Henrik Schneider mit Action Fire beim Sprung über ein Hindernis.
Henrik Schneider mit Action Fire beim Sprung über ein Hindernis. © Annika Proksch

Dressurturnier

Am Samstagmorgen begann das Dressurturnier mit einer Dressurrreiterprüfung der Klasse A. Die heimischen Reiter konnten sich dabei laut Mitteilung gleich die ersten beiden Plätze.

Lea Ritter knüpfte an den Erfolg vom vergangenen Jahr und siegte mit der Rappstute Fleur K mit einer Wertnote von 8,0. Alena Frisch kam mit ihrem niederländischen Wallach Herzkönig Sandmann auf den zweiten Platz.

In der Dressurprüfung der Klasse A* belegte Lea Ritter den zweiten Platz und Alena Frisch platzierte sich auf dem 8. Platz. Siegerin dieser Prüfung war Hannah Lüder mit Cantano R vom RV Hilpershausen.

Am Samstagmittag stand die Dressurprüfung der Klasse L* auf Trense auf dem Programm: Siegerin wurd Eva-Maria Pühringer des Hessischen Senioren Dressurreiter Clubs mit Dark Pearl E. Den zweiten Platz belegte Amelie Dechert des RFV Lauterbach mit Balou P und auf dem dritten Platz konnte sich Stella Högel des RFV Beiserhaus/Rengshausen mit Le Mans platzieren.

In der schwersten Prüfung des Wochenendes, einer Dressurreiterprüfung der Klasse M* , holte sich Janik Rauch vom LRFV Fritzlar mit einer Wertnote von 7,8 den Spitzenplatz.

Dressur- und Springmannschaft des Kreisreitervereins der Schwalm, von links Mannschaftsführerin Mira Sack, Leah Weidemeyer, Sarah Wawrauschek, Kristin Hablowetz, Lea Ritter, Nina von Schwartzenberg, Pauline Glintzer und Henrik Schneider.
Dressur- und Springmannschaft des Kreisreitervereins der Schwalm, von links Mannschaftsführerin Mira Sack, Leah Weidemeyer, Sarah Wawrauschek, Kristin Hablowetz, Lea Ritter, Nina von Schwartzenberg, Pauline Glintzer und Henrik Schneider. © Annika Proksch

Verbandsmeisterschaft

Der 36. Kombinierte Mannschaftswettkampf Kurhessen-Waldeck wurde ebenfalls auf der Anlage an der Lämmerweide ausgetragen. Vereine, die dem Regionalverband Kurhessen-Waldeck angehören, hatten die Möglichkeit jeweils Dressur- sowie Springmannschaften zu stellen.

Insgesamt gingen sieben Dressurmannschaften an den Start. Gewinnen konnte die Prüfung die Mannschaft des Kreisreitervereins der Schwalm mit Mannschaftsführerin Mira Sack.

Reiter der Dressurmannschaft des KRV waren Kristin Hablowetz mit Rocco Royal, Sarah Wawrauschek mit Wallach Dawacadii, Leah Weidemeyer mit Herzkönig Sandmann und Lea Ritter mit Stute Fleur K.

Am zweiten Turniertag fand dann die Mannschaftsprüfung im Springen statt. Den Wettbewerb entschied Springmannschaft des KRV für sich.

Auf dem Siegertreppchen standen: Nina von Schwartzenberg mit Larsson K, Pauline Glintzer mit NM Csulietta, Henrik Schneider mit Action Fire und Lea Ritter mit Fleur K. Die Mannschaft gewann den kombinierten Mannschaftswettkampf Kurhessen-Waldeck damit zum vieren Mal in Folge.

Nach zwei erfolgreichen und organisatorisch reibungslosen Turnierwochenenden starten die Vereinsreiter weiter in die Saison. Das große Sommerturnier des KRV sei wieder für das zweite und dritte Juli-Wochenende geplant, informiert der Verein abschließend. mha

Auch interessant

Kommentare