Herkunft unklar

Überraschender Fund: Riesige Schlange im Garten

Eine Boa Constrictor liegt auf einem Tisch.
+
Die Boa Constrictor ist entweder ihrem Besitzer entwischt oder sie wurde ausgesetzt.

Gleich bei mehreren Einwohnern von Treysa kam die gefährliche Schlange vorbei. Wo sie genau herkam, ist bisher noch völlig unklar. 

Treysa - Eine 1,60 Meter lange Schlange schlängelte sich am Samstagabend (10.08.2020) gegen 21.30 Uhr in der Wilhelm-Helwig-Straße in Treysa entlang. Ein Mann, der zufällig vor Ort war, hatte die Würgeschlange am Grundstück seiner Schwiegereltern entdeckt und die Schwalmstädter Polizei verständigt.

Die Schlange entwich noch auf das Grundstück einer Nachbarin, wo sie jedoch hinter einem Holzstapel mithilfe eines Eimers eingefangen werden konnte. Ein Sachverständiger für gefährliche Tiere identifizierte die Schlange als Boa Constrictor. Laut ihm ist die Schlange entweder ihrem Besitzer entflohen oder wurde von ihm ausgesetzt.  sab

Hinweise an Polizei Schwalmstadt unter Tel. 06691/94 30

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.