Wettbewerb am Schwalmgymnasium: Saskia Zulauf gewinnt mit ihrem Aufsatz über Marsmission

Schwälmer Schülerin fliegt zur NASA nach Texas 

+
Bei der Preisvergabe: von links Wilhelm Bechtel, Gewinnerin Saskia Zulauf, Celine Wiegel, Adrian Hieber, Frank Siesenop, dahinter Andreas Matz, Timo Näser, Alina Stabel, Lena Bachmann, Kirsten Gläsel und Marcel Kaufmann. 

Die Schülerin Saskia Zulauf hat sich mit ihrem Aufsatz über eine Marsmission durchgesetzt und damit den Nasa-Wettbewerb des Schwalmgymnasiums gewonnen.

Laut Schwalmgymnasium haben sich die fünf Teilnehmer in den vergangenen Monaten Themen rund ums Weltall und der Raumfahrt gewidmet und Aufsätze ausgearbeitet. Kürzlich wurden die Platzierungen von Schulleiter Frank Siesenop und der Leiterin des naturwissenschaftlichen Aufgabenfeldes Kerstin Gläsel bekannt gegeben.

Schülerin fliegt im Sommer nach Houston zur NASA

Gewinnerin Saskia Zulauf wird nächsten Sommer nach Houston reisen und mit 30 bis 40 anderen Jugendlichen unterschiedlicher Nationalitäten an einem zweiwöchigen Workshop der Space School teilnehmen dürfen.

Alle Gewinner werden nicht nur die Nasa-Anlagen besichtigen und an verschiedenen wissenschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen, sondern ebenfalls eine vollständige, fiktive Marsmission planen.

Als Sponsoren im Schwalmgymnasium waren Sparkassendirektor Wilhelm Bechtel und Andreas Matz als Vertreter der Stadtsparkasse Treysa. Die Sparkasse übernimmt auch in diesem Jahr die Kosten für die Flüge und das zu zahlende Schulgeld, heißt es weiter.

NASA-Wettbewerb am Schwalmgymnasium: Auch Vorjahressiegerin vor Ort

Zu den ersten Gratulanten gehörten die Vorjahressiegerin Celine Wiegel sowie Marcel Kaufmann, der den Wettbewerb 2007 gewann und sich nach seinem Abitur ganz der Luft- und Raumfahrttechnik widmet (HNA berichtete). Aktuell arbeitet er in Kanada an seiner Promotion und plant für das kommende Jahr einen Forschungsaufenthalt in Kalifornien. Auch für die anderen Wettbewerbsteilnehmer stellte die Stadtsparkasse Preise zur Verfügung und belohnte damit das über den Unterricht hinausgehende gezeigte Engagement. Für den zweiten Platz wurde Adrian Hieber ausgezeichnet. Den dritten Platz teilen sich Timo Näser, Alina Stabel und Lena Bachmann. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.