FCS nach 2:1 in Weidenhausen wieder Zweiter der Fußball-Verbandsliga

1. FC Schwalmstadt siegt dank Preuß

Vorbildlicher Einsatz: Kapitän Steven Preuß (r., hier gegen Rothwestens Okan Guel) schoss das Siegtor für Schwalmstadt in Weidenhausen. Foto: Hahn

Weidenhausen. Jetzt sind sie wieder Tabellenzweiter: Gemeint sind die Fußballer des 1. FC Schwalmstadt, die in der Verbandsliga mit 2:1 (1:0) beim SV Adler Weidenhausen gewannen.

Und davon profitierten, dass zeitgleich Rivale SG Bad Soden gegen Kellerkind SVA Bad Hersfeld nicht über ein 2:2 hinaus kam. „Wir haben die Tabelle wieder ein bisschen korrigiert, müssen aber aufgrund der anspannten Personalsituation immer an unsere Grenzen gehen“, sagte FCS-Trainer Hans Schweigert.

Seinem Kapitän hatte er es zu verdanken, dass die Blau-Gelben ihren 15. Saisonsieg feiern konnten. Denn Steven Preuß köpfte in der Schlussminute einen Hereingabe des eingewechselten Dennis Huber zum 2:1 über die Linie. Schwalmstadt hatte zwar stets den Ton angegeben bei den defensiv eingestellten Adlern, die ohne Torjäger Sören Gonnermann auskommen mussten, wirkten bei ihren Abschlüssen allerdings nicht zielgerichtet. Lediglich Jan Henrik Wolf traf zunächst unter gütiger Mithilfe der Weidenhäuser Abwehr (30.). Die Freude währte aber nicht lange, weil eine Ecke von Jan Gerbig schlecht verteidigt wurde und direkt zum 1:1 im Kasten einschlug (50.).

Weidenhausen:  Klotzsch - J. Gonnermann, Hammer, Nguyen, Beng, Jäger, Löffler, R. Gonnermann, Gerbig (87. Pfliegner), Soohoon, Zimmermann (70. Wiedemer). 

Schwalmstadt: Nikocevic - R. Seck, F. Seck, Lerch, Kutzner - Brandner (72. Huber), Preuß, Gerstung, Wolf, Cetinkaya - Lindenthal. 

Tore: 0:1 Wolf (30.), 1:1 Gerbig (50.), 1:2 Preuß (90.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.