Ab Stufe 2 wird geöffnet

Schwimmbadsaison im Altkreis Ziegenhain startet später

Frank Schulz, Fachangestellter für Bäderbetriebe, misst die Temperatur des Wassers.
+
Die Vorbereitungen für die Schwimmbadsaison im Freibad Ziegenhain sind erledigt: Frank Schulz, Fachangestellter für Bäderbetriebe, misst die Temperatur des Wassers.

Normalerweise startet die Freibadsaison in den meisten Kommunen der Region Mitte oder Ende Mai – aber was ist in Zeiten der Corona-Pandemie schon normal. Auch in diesem Jahr wird die Schwimmbad-Saison deutlich später anfangen, wie eine Abfrage der Schwimmbadkommunen im Altkreis zeigt.

Schwalm – Einen genauen Starttermin gibt es nicht. Die Städte und Gemeinden – oder das Wetter – haben auf die Öffnung nur wenig Einfluss, entscheidend ist der Stufenplan der Landesregierung. Erst in Stufe 2 dürfen die Bäder in Betrieb gehen.

Die Kommunen stehen aber Gewehr bei Fuß, die Vorbereitungen laufen oder sind bereits abgeschlossen.

Schwimmbadsaison startet später: Frielendorf

Die Öffnung der Bäder habe eine enorm wichtige Bedeutung, sagt Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel: „Nach mittlerweile 14 Monaten Pandemie benötigen die Menschen nach so langer Zeit der Einschränkungen dringend eine Abwechslung.“ Inzwischen würden insbesondere die Kinder und Jugendlichen unter der Pandemie sehr leiden, so Vaupel weiter: „Homeschooling und Wechselunterricht haben zu einer Isolation geführt und deshalb wäre der Badespaß eine aus meiner Sicht mehr als willkommene und dringend notwendige Abwechslung.“ Die Freibäder im Kernort Frielendorf und im Ortsteil Großropperhausen sowie das Wellness-Paradies am Silbersee sollen umgehend nach Erfüllung der Voraussetzungen des Stufenplans der Hessischen Landesregierung geöffnet werden, sagt Thorsten Vaupel.

Man werde für den Badbetrieb auf die bereits im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzten Hygienekonzepte – gegebenenfalls ergänzt um aktuelle Vorgaben des Landes – zurückgreifen, erklärte Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel. Ein verpflichtender Corona-Test ist in Frielendorf aktuell nicht geplant. „Nach derzeitiger Verordnungslage wird ein Negativnachweis jeder Besucherin und jedes Besuchers lediglich empfohlen.“

Schwimmbadsaison startet später: Schwalmstadt

Ein normaler Freibadbetrieb werde auch in diesem Jahr leider nicht möglich sein, teilte der Pressesprecher der Stadt Schwalmstadt auf Anfrage mit. Durch die hohen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen kommt es weiterhin zu Einschränkungen. Das Freibad in Ziegenhain ist im Stand-by-Modus, sodass es in Betrieb gehen kann, sobald die Stufe 2 des Stufenplans des Landes Hessen erreicht ist und die Hygieneregelungen für Schwimmbäder formuliert sind.

Noch bleiben die Schirme geschlossen: Frühestens Mitte Juni rechnen die Schwimmbadkommunen im Altkreis Ziegenhain mit der Öffnung der Freibäder. Unser Bild zeigt das neue Babybecken in Ziegenhain.

Schwimmbadsaison startet später: Neukirchen

Auch in Neukirchen möchte man auf die Erfahrungen der Badesaison 2020 zurückgreifen. Die Regelungen des vergangenen Jahres aufgrund der Corona-Pandemie hätten sich bewährt, teilte die Stadt mit.

Corona-Tests sind nicht bislang nicht vorgesehen und es soll mit Stand Mai auch kein Unterschied zwischen Geimpften und Nichtgeimpften geben.

Die Nutzung der Luca-App ist für das Freibad zunächst nicht geplant.

Schwimmbadsaison startet später: Willingshausen

Wenn sich abzeichnet, dass eine Öffnung möglich ist, werde man mit den Vorbereitungen für das Bad in Wasenberg anfangen, sagt Willingshausen Bürgermeister Heinrich Vesper: „Wir brauchen vierzehn Tage Vorlaufzeit.“ Man rechne frühesten Mitte Juni mit der Öffnung, so Vesper.

Schwimmbadsaison startet später: Oberaula

„Wir bereiten unser Waldschwimmbad so vor, dass wir ab Anfang Juli öffnen könnten, wenn alle noch festzulegenden Regularien des Landes und Bundes eingehalten werden können“, sagt Oberaulas Bürgermeister Klaus Wagner. Dazu seien allerdings noch Beschlüsse verschiedener Gremien erforderlich.

Das größte Problem wird laut Wagner wohl die Eintrittsregelung sein, denn dort müsse man feststellen, wer überhaupt und auf welcher Rechtsgrundlage in das Freibad darf.

Schwimmbadsaison startet später: Ottrau

Auch in Ottrau möchte man in diesem Jahr gemeinsam mit dem Förderverein im Rahmen der Möglichkeiten einen Badebetrieb ermöglichen. Der Gemeindevorstand habe einen entsprechenden Beschluss gefasst, so Erster Beigeordneter Burkhard Raatz: „Eine Öffnung ab Mitte/Ende Juni ist möglich und vorgesehen.“

Schwimmbadsaison startet später: Gilserberg

Gilserberg plant, die Schwimmbäder in Lischeid und Moischeid in dieser Saison zu öffnen. Ein genauer Öffnungstermin stehe noch nicht fest, so Bürgermeister Rainer Barth: „Mit den Vorbereitungen ist noch nicht begonnen worden.“ (Matthias Haaß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.