Unbekannte beschmieren Straßenschilder an B254

Unbekannter Hintergrund: Wer die Schilder beschmiert hat und warum, ist derzeit noch nicht geklärt. Foto: Grede

Schwalmstadt. Was steckt hinter den Schmierereien von Unbekannten an der B254? Ein Schriftzug verweist auf eine auffällige Internetseite.

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Freitag Verkehrsschilder an der B254 auf Höhe der Ausfahrt Rörshain beschmiert.

Auf den Schildern ist der Schriftzug „Youtube: Toni All“ zu lesen. Die Straßenmeisterei ist aktuell vor Ort und prüft, wie die Schilder am schnellsten gereinigt werden können.

Bei „Toni All“ handelt es sich um einen Künstler aus der Nähe von Hannover, der auf diversen Webseiten und auf dem Videoportal Youtube auch politische Themen bearbeitet. Das ergab eine Internetrecherche der HNA.

Dabei lassen sich einige Beiträge des Künstlers einem verschwörungstheoretischen Hintergund zuordnen. Diese Beiträge behaupten, dass der Öffentlichkeit die „Wahrheit“ etwa über geheime Pläne der Regierung vorenthalten würde.

So stellen einige Beiträge die Behauptung auf, bei den Kondensstreifen von Flugzeugen handele es sich um Versuche das Wetter zu manipulieren. Eine andere gängige Behauptung in diesen Kreisen ist, dass Deutschland kein richtiges Land, sondern eine von den USA kontrollierte GmbH sei.

Der genaue Hintergrund der Schmierereien ist laut Polizei bisher nicht bekannt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.