Am Wochenende gilt im Bereich des Schwälmer Weihnachtsmarkts geänderte Verkehrsführung

Vollsperrung für den Coca-Cola-Truck

Wird am Samstag auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt ab 14.30 Uhr zu sehen sein: Der Coca-Cola-Truck. Foto: privat

Ziegenhain. Der Coca-Cola-Truck legt am Samstag, 12. Dezember, einen Zwischenstopp auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt in Ziegenhain ein. Der Truck wird auf der Landgraf-Philipp-Straße im Bereich vor dem Hotel Landgraf und dem Museum der Schwalm stehen.

Dadurch gilt bis Sonntag, 13. Dezember, eine geänderte Verkehrsführung im Bereich des Weihnachtsmarkts. Darauf weist die Stadt Schwalmstadt in einer Pressemitteilung hin.

Wie üblich soll der Durchgangsverkehr mit einer Einbahnstraßenregelung über die Straßen „Am Großen Wallgraben“ und „Steinweg“ umgeleitet werden. In diesen beiden Straßen wurde deshalb Haltverbot angeordnet.

Die Landgraf-Philipp-Straße im Bereich zwischen Metzgerei Bechtel und Hotel Rosengarten wird für den kompletten Fahrzeugverkehr gesperrt. Auch hier ist ein Parken nicht möglich, heißt es weiter. Die Muhlystraße dient aufgrund der „Vollsperrung“ als Rettungswegezufahrt und muss ebenfalls von durchfahrenden und parkenden Autos freibleiben.

Für Besucher stehen Parkplätze auf dem Alleeplatz, auf dem Platz vor der katholischen Kirche im Steinweg sowie am Einkaufszentrum an der Ernst-Ihle-Straße zur Verfügung. Weiterhin besteht die Möglichkeit den Rotkäppchenbus als Park & Ride zu nutzen. Folgende Haltestellen sind eingerichtet: Heynmöller Kleidung (P+R), Bahnhof Treysa, Rewe Markt Treysa (P+R), Tegut Parkplatz Treysa (P+R), Joneleit Zentrum Büro (P+R), Penny Markt Ziegenhain, Alleeplatz Ziegenhain. (dag)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.