Anbieter werden aktuell gesucht

Wochenmärkte in Treysa und Ziegenhain bleiben

+
Blick auf den Paradeplatz, wo dienstags Wochenmarkt ist, unser Archivbild stammt aus dem Jahr 2016. Inzwischen hat das Standangebot allerdings abgenommen. 

Schwalmstadt. Die beiden Wochenmärkte in Treysa und Ziegenhain bleiben bestehen. Das unterstrich auf Nachfrage der HNA Ordnungsamtsleiterin Doris Heinmüller.

Die Firma Fisch Krauß aus Schrecksbach hat den Standplatz am Wochenmarkt in Ziegenhain zum Monatsanfang Juni aus eigener Entscheidung aufgegeben, so Doris Heinmüller. Es habe keinerlei Veranlassung gegeben, der Firma den Standplatz zu kündigen. Zwischenzeitlich komme ein anderes Unternehmen mit seinem Fischauto (Schwälmer Fischmarkt Adrian und Manfred Krauß, ebenfalls aus Schrecksbach), „wir sind froh darüber, so kurzfristig einen Ersatz gefunden zu haben“.

Auf dem Treysaer Wochenmarkt sei die Firma Fisch Krauß schon seit längerer Zeit nicht mehr vertreten, die Stadt würde sich freuen, wenn sie auch für den Treysaer Wochenmarkt wieder einen Fischhändler gewinnen könnte. Bisherige Bemühungen seien bisher leider vergeblich gewesen.

In Ziegenhain auf dem Paradeplatz ist am Dienstagvormittag Markt, aktuell werden Anbieter von Käse, Gemüse und Backwaren gesucht. In Treysa ist am Freitagvormittag Markt, gesucht wird neben einem Frischfischanbieter ein neuer Käsestand. Das Ehepaar Schmidt hatte seinen Käsewagen vorigen Herbst aus Altersgründen aufgegeben. Zu den besten Zeiten hatte es acht Stände auf dem Marktplatz gegeben. Bewerbungen von Händlern sind willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.