Ehrenamtliche Aufgabe

Horst Nierichlo präpariert die Loipe für Skilangläufer

+
So kennt man ihn, sobald Schnee liegt: Horst Nierichlo auf dem Gerät, mit dem die Loipe gespurt wird.

Schwarzenborn. Wenn Horst Nierichlo mit seinem Schneemobil, dem Ski-Doo, Richtung Stadtrand Schwarzenborn unterwegs ist, ist es wieder Zeit, die Loipe frisch aufzubereiten.

Jedes Jahr, sobald Schnee gefallen ist, präpariert er die Skilanglaufstrecke und spurt sie dann täglich nach. Dazu wird an das Schneemobil ein Gerät befestigt, das die Spuren in den Schnee prägt.

Horst Nierichlo übernimmt diese Aufgabe ehrenamtlich. Seit mehr als 30 Jahren engagiert er sich für die Ski-Abteilung des TSV Schwarzenborn und kennt die Skistrecke in- und auswendig: „Die Loipe umfasst 6500 Meter und ist ebenso für Anfänger geeignet“, erklärt der 68-Jährige.

Die Strecke selbst führt über landwirtschaftliche Wege. Zu Beginn erreicht sie dabei eine Höhe von 520 Metern, ihr höchster Punkt liegt bei 560 Metern. „Ein guter Skiläufer braucht dafür etwa 30 bis 40 Minuten“, weiß Horst Nierichlo.

Großes Interesse 

Besonders an Wochenenden sind viele Menschen an der Langlaufloipe anzutreffen. Doch auch unter der Woche nutzen Skiläufer ihre Freizeit und verbringen einen sportlichen Wintertag. Zum Beispiel Torsten Wessel aus Bad Zwesten, der an seinem Urlaubstag mit den Skiern unterwegs ist: „Ich versuche regelmäßig hierher zu kommen. Der Skilanglauf hält mich auch im Winter fit. Außerdem wird dabei der gesamte Körper trainiert“, sagt er und macht sich nach einer kurzen Verschnaufpause für die nächste Runde bereit.

Torsten Wessel

Horst Nierichlo und sein Ski-Doo sind in diesen Tagen weiterhin im Einsatz. Sie ermöglichen damit den Langläufern ein schönes Skierlebnis entlang einer idyllischen Strecke. Die Nutzung der Loipe ist übrigens kostenfrei, aber wer möchte, kann eine Spende an den Verein in einen Kasten direkt am Start werfen.

Der Einstieg in die Loipe befindet sich am Stadtrand von Schwarzenborn in der Platzrandstraße, Ortsunkundige können der Beschilderung zum Krematorium folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.