Immer aktiv für seine Stadt

Verdienstorden für Horst Nierichlo aus Schwarzenborn

Horst Nierichlo auf seinem Schneemobil.
+
So kennt man ihn: Horst Nierichlo ist seit Jahr und Tag für das Spuren der Loipen in Schwarzenborn zuständig, hier auf seinem Schneemobil.

Der Schwarzenborner hat schon viel in seinem Leben geleistet. Jetzt wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Schwarzenborn. Er ist ein Hans Dampf in allen Gassen und im Knüll vielen bekannt – Horst Nierichlo aus Schwarzenborn. Ob als Stadtrat, Ortsgerichtsvorsteher und Loipenwart, man kennt den 73-Jährigen, der gebürtig aus Hauptschwenda kommt. Im Kloster Eberbach hat Nierichlo jetzt eine besondere Auszeichnung erhalten: Aus den Händen Volker Bouffiers nahm er das Verdienstkreuz am Bande entgegen.

„Dem Ministerpräsident kam „Blackborncity“ wie selbstverständlich über die Lippen, denn er war schon öfters in der zweitkleinsten Gemeinde Hessens“, berichtet der Schwarzenborner.

Seine Vorfahren kamen aus Schlesien und sein Opa hatte einen großen Hof im heutigen Kasernengelände des Truppenübungsplatzes, erinnert sich der gelernte Metzger. 1965 schloss er seine Lehre ab, arbeitete in einem Supermarkt, leitete eine Fleischerei in Treysa, bevor Nierichlo im April 1977 in den Dienst der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Schwalmstadt trat.

Mann mit einem ereignisreichen Leben

„Noch während meiner Ausbildung in der Vollzugsschule wurde ich gefragt, ob ich in der Küche arbeiten wolle und so war ich dann später von 1998 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2008 mit drei Kollegen Küchenleiter in der JVA“, sagt Nierichlo. Als aktiver Fußballer ist er seit 1966 im örtlichen Sportverein, heute als Ehrenmitglied. In dieser Zeit hat er über viele Jahre hessische Fußballturniere der Vollzugsanstalten untereinander organisiert und kennt alle Justizminister der vergangenen Jahrzehnte, die gerne zur Pokalübergabe kamen. Seit 30 Jahren ist er außerdem für das Spuren der Loipe rund um das Knüllköpfchen zuständig und die vielen Skifahrer in diesem Frühjahr dankten es ihm. Im Jahre 1967 heiratet er seine Frau Anita und hat mit ihr drei Kinder, zwei Söhne (54 und 37) und eine Tochter (47).

Als Gründungsmitglied der SPD im Jahre 1972 hat er bis zum heutigen Tag das Parteibuch, seit 1974 ist er Stadtrat, von 2006 bis 2016 war er Erster Stadtrat in Hessens kleinster Stadt. Das Ortsgericht vertritt er seit 1986 und ist seit 2002 Ortsgerichtsvorsteher. „Bis zum nächsten Jahr mache ich das noch, dann gebe ich den Posten ab, denn man wird immer auf zehn Jahre gewählt“, klärt Nierichlo auf, der sich gerne um seine Enkel kümmert und sich freut, mehr Zeit für sie zu haben.

Unterhält auch Kontakte ins Ausland

Der Patenschaftsverein der Stadt mit St. Gervais in Frankreich besteht seit 2004, aktives Mitglied: Horst Nierichlo. „Leider sind die Treffen in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen, doch im nächsten Jahr kommen sie uns in Schwarzenborn besuchen“, freut sich der frisch gebackene Bundesverdienstkreuzträger auf die Freunde jenseits der Grenze.

Menschen zusammenzu-bringen liegt ihm im Blut, deshalb war er auch noch über sechs Jahre Vereinsringvorsitzender in der 1200 Einwohner zählenden Stadt Schwarzenborn und ist außerdem deren Ehrenbürger. Seine Frau Anita hat große Anteile an seinen Erfolgen, denn ohne ihre Hilfe wären diese vielen Aktivitäten nicht umsetzbar. Mit seinem E-Bike macht Horst Nierichlo gerne Tagesausflüge in die nähere Umgebung und schaut sich mit seiner Frau nach einem Wohnmobil um, mit dem sie auf Tour gehen wollen. (Jochen Schneider)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.