Engagement mit Auszeichnung gewürdigt

Verdienstorden für Armin Heß

Ausgezeichnet: Armin Heß erhielt für sein Engagement das Bundesverdienstkreuz. Neben ihm Ehefrau Elisabeth. Foto: Decker

Schwarzenborn. Ein seltener Anlass führte 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kirche ins Boglerhaus in Schwarzenborn.

Europastaatssekretär Mark Weinmeister zeichnete den Unternehmer Armin Heß für sein jahrzehntelanges Engagement im wirtschaftlichen, kommunalpolitischen und sozialen Bereich mit dem Verdienstkreuz am Bande aus.

In seiner Laudatio zählte Weinmeister die Ehrenämter auf, die Heß ausfüllt. So führe er den Vorsitz im Verein zur Regionalentwicklung im Knüllgebiet und säße im Vorstand des Zweckverbandes Knüllgebiet. „Wer hier oben im Knüll sein zu Hause hat, weiß, dass das Leben nicht einfach ist.

Bürgermeister Jürgen Kaufmann unterstrich die seit 13 Jahren dauernde Tätigkeit von Heß als Stadtverordnetenvorsteher. „Das ist ein Rekord und zeigt, dass Armin Heß unterschiedliche Interessen zusammenbringen kann.“

Wilfried Becker, Erster Kreisbeigeordneter, betonte das soziale Engagement: „Heß´ Einsatz für die Betreuung und Bildung in unserem Kindergarten und der Grundschule ist eine Investition in die Fachkräfte von morgen.“

Jürgen Liebermann, langjähriger Weggefährte des Ausgezeichneten, erinnerte daran, wie Armin Heß vor 25 Jahren sein Engagement beenden wollte. „Wir haben lange diskutiert und herausgekommen ist der erste Kindergartenförderverein der Bundesrepublik, dessen Stiftungskapital zum großen Teil von Armin Heß gespendet wurde.“

Dr. Wolfgang Zaremba und Thomas Braune dankten für die Mitarbeiter der Firma Veyx-Pharma GmbH, die Heß 1981 gegründet hat, ihrem Chef für dessen Heimatverbundenheit und Weltoffenheit. Der Evangelische Posaunenchor Schwarzenborn überraschte mit einem Ständchen, um so seiner Dankbarkeit für gesponserte Instrumente Ausdruck zu verleihen.

Armin Heß erinnerte in seiner Dankesrede an seine Eltern, die ihn immer ermutigt hätten, seinen Weg zu gehen und bedankte sich bei seiner Ehefrau und seinen Kindern für ihre Unterstützung. (zcd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.