Mit diesen Übungen kommen Kinder auch im Herbst sicher durch den Straßenverkehr

Sicher auf dem Fahrrad

Jetzt sicher auf dem Rad: Die Klasse 4c der Astrid-Lindgren-Schule. Greta Marie Hegenbart gewann sogar die Goldmedaille. Die Besten der anderen Klassen: Justin Koller und Hannah Dickel. Foto: Privat

Schwalm. Immer weniger Kinder können sich laut Dieter Wachendorf sicher im Straßenverkehr bewegen. Der Ehrenvorsitzende der Automobil- und Motorsportgemeinschaft (AMSG) Schwalmstadt-Frielendorf organisiert daher regelmäßig mit seinem Verein und dem ADAC Fahrradturniere an Grundschulen.

Zuletzt durfte die 4. Klasse der Astrid-Lindgren-Schule in Neukirchen auf einem 150 Meter langen Parcours Fähigkeiten üben, die im Verkehr unverzichtbar sind.

Besonders im Herbst stellen Witterung und Sichtverhältnisse höhere Anforderungen an Radfahrer. „Eltern sollten mit ihren Kindern üben“, erklärt Wachendorf.

Das sollten junge Radfahrer beherrschen:

Fahrradkontrolle

Kinder sollten wissen, dass an ihrem Fahrrad alles funktionieren muss, bevor es in den Verkehr geht. Eine Überprüfung von Licht, Reflektoren, Bremsen und der Klingel sollte vor jeder Fahrt Pflicht sein – nicht nur bei schlechtem Wetter.

Einhändig fahren

„Linksabbiegen ist immer der gefährlichste Moment“, sagt Wachendorf. Kinder sollten daher das einhändige Fahren üben, um Richtungswechsel sicher anzeigen zu können.

Balancegefühl

Wer sich auf dem Rad wackelig fühlt, kann schnell in gefährliche Situationen kommen. Um auch bei wenig Platz das sichere Fahren zu üben, müssen die Kinder im Fahrradparcours des AMSG zum Beispiel auf einem nur zwölf Zentimeter breiten Brett fahren. Im Fahrradparcours des AMSG gehört zusätzlich ein schräges Brett dazu – für die Kinder eine besondere Herausforderung.

Hindernissen ausweichen

Gerade im Herbst kann es nötig sein, Hindernissen sicher ausweichen zu können. „Das können etwa Pfützen oder Laubhaufen sein“, sagt Wachendorf. Kinder sollten daher daran gewöhnt werden, immer vorausschauend zu fahren.

Um dieses Verhalten zu üben, kann man Kinder beispielsweise in sicherer Umgebung durch einen Slalomparcours fahren lassen.

Bremsverhalten

Gerade auf rutschigem Untergrund will das richtige Bremsen gelernt werden. Ein Weg das zu üben: Die Kinder aus schneller Fahrt heraus in einem markierten Bereich zum Stehen kommen lassen. Dabei sollten die Kinder auf dem Sattel sitzen bleiben und die Füße nicht von den Pedalen nehmen. Auch sollten die jungen Radfahrer beim Bremsen nicht rutschen oder ins Schleudern kommen.

Spurwechsel

„Kinder sollten sicher an parkenden Autos oder anderen Hindernissen vorbeifahren können“, sagt Wachendorf.

Dabei sollte man ihnen beibringen, vor dem Vorbeifahren über die Schulter nach hinten zu schauen und den Spurwechsel mit der Hand anzuzeigen, wenn die Straße frei ist.

Helm tragen

Schon von Anfang an sollten Kinder daran gewöhnt werden, einen Helm zu tragen. So lassen sich im Falle eines Unfalls Kopfverletzungen vermeiden.

•Weitere Informationen und Termine für den Fahrradparcours können jederzeit beim AMSG Schwalmstadt-Frielendorf angefragt werden.

amsg-schwalmstadt-

frielendorf.de

Von Dominik Brück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.