Situation am Hallenbad ist gefährlich

Treysa. Die Situation für Fußgänger, insbesondere die der Schulkinder, war Thema einer Verkehrsschau in der Treysaer Zwalmstraße. Ergebnis: Der problematischste Punkt in dem Bereich ist die lange Kurve des Wiegelsweges unterhalb des Europabades. Dort, auch gegenüber der Bushalteplätze, bestehe ein starker Hol- und Bringverkehr von Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto absetzen oder abholen. Die ganz schlechte Nachricht: Eine sinnvolle Lösung gebe es nicht.

Das berichtete Bürgermeister Dr. Näser zu einer Anfrage der Grünen-Fraktion. Weiter führte er aus, dass die Ampel am Viadukt im Zuge von Kanalarbeiten 2015 ersatzlos abgebaut wird. Nach dem Umbau des Verkehrsknotens soll dort ein Fußgängerüberweg geschaffen werden. (aqu)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.